Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 6. April 2020, 11:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1520 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 141, 142, 143, 144, 145, 146, 147 ... 152  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 21:08 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 16:31
Beiträge: 185
TTR-Wert: 1518
Ja das stimmt, allein das Obergummi wiegt in etwa so viel wie ein kompletter ABS 2,1 in selber Größe.

_________________
Chuck Norris ist gar nicht so allmächtig wie alle immer sagen!
Sonst würde er jetzt hinter mir stehen und meinen Kopf auf die Tastmfmpmlkewdowmmplpwjfr9ghj3ngr0gj+wg9jh43wghjß9


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 22:26 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1517
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
Vielleicht ist die Schwere das Plus an Sicherheit den anderen Glantis gegenüber. Es ist erstaunlich obwohl dieses dicke Teil nicht gerade sich wohlgefällig anfühlt bin ich zu meinem Erstaunen bereits nach 10 Minuten einigermaßen zurechtgekommen, das hab`ich bisher weder mit irgendeinem Glanti, selbst mit den glatten Noppen hatte ich größere Probleme, als damals umstellte. Bisher nur vergleichbar mit meinem ersten Spielversuch mit dem ersten Re-impact Holz - da konnte ich auch sofort sicherer spielen wie mit meinem Vollholz "Kenny Style".

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Freitag 27. März 2020, 11:45 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 21:42
Beiträge: 151
@ Oldtimer Harry und gern andere Umsteiger von LN OX zum Vortex:

Auch wenn der Vortex sich (je nach Schwamm und Holz) sicher (und hoffentlich gewinn bringend) einsetzen und spielen lässt: Wie kommt ihr mit dem Gewichtsunterschied klar?
Wäre, von OX kommend, nicht zunächst einer der dünneren Schwämme sinnvoll (meine eher auf das OX Feeling bezogen, weniger wegen des Gewichtes, da ja das Vortex OG das Schwere sein soll und nicht die Dicke des Schwammes).
Grade bei dickeren Hölzern (z.B. spiele ich auch Re-Impact) hätte ich Angst vor einer ultradicken Schnitte (bei dir Harry Barath 13,2mm und dann noch jeweils 2 Beläge mit 2mm Schwamm- das sind ja dann 2 cm Wummen; hab Angst, dann kein Gefühl und keine Geschicklickeit, v.A. beim Service mehr zu haben). Bei mir ist bei einer Gesamtdicke (Aussenmaße) von ca. 15mm Schluss, alles was dicker ist fühlt sich für mich irgendwie zu klobig an, deshalb meine Intention- wenn ich den Vortex mal teste, dann eher mit dünnem Schwamm?
Wie macht sich das deutlich höhere Gewicht gegenüber OX bemerkbar? Auch hier hätte ich Angst, dass meine Handgelenkverletzung (Discus Triangularis angerissen) wieder schmerzhaft aufbricht-muss deswegen schon sehr auf das Gesamtgewicht der Kelle achten, schwerer als 120g sollte das Gesamtpaket nicht sein...
Ansonsten reizt mich das Teil schon...

Schönes WE

Rapo

PS: hab grad gestern mit meinem Kumpel eine ruhige und windstille Platte entdeckt, den empfohlenen Sicherheitsabstand werden wir ja wohl bei 274 Tischlänge einhalten, Doppel werden wir aber nicht spielen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Freitag 27. März 2020, 12:18 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 21:59
Beiträge: 203
Verein: LG ULTRALAUF
Bitte steinigt mich nicht, aber kann mir jemand helfen diesen verfluchten Vortex zu bestellen ?

Habe den Händler auf Facebook mehrmals angeschrieben aber keine Reaktion.

Auch nochmal Danke an @oldtimer

Glg
Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Freitag 27. März 2020, 12:58 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 3212
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1618
Am schnellsten geht es per Mail an Daniele

info@ttsaturn.com

Der Antwortet i.d.R. am gleichen Tag

_________________
TEST
Victas KMO Gewo Nexxus EL Pro 48 2.0 Spinlab Vortex 1.0
Victas KMS Xiom Vega Asia 2.0 Spinlab Vortex 2.0
Xiom Icecream AZX Xiom Vega Pro 2.0 Spinlab Vortex 1.2
Andro Treiber CO OFF Butterfly Tenergy 05 1.9 Spinlab Vortex 2.0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Freitag 27. März 2020, 13:17 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5650
Verein: VFL Eintracht Hagen
Ihr denkt schon an die Corona Situation in Italien?

_________________
NSD 2018 -RH Dawei 388D ox VH 401 1,8
TSP 2,5 -RH Vortex 1,8 (rot) VH Marder3 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Freitag 27. März 2020, 13:40 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 2. März 2018, 08:41
Beiträge: 162
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1600
Da ist was dran. Die haben gerade andere Sorgen. Ich glaube über den Markt hier im Forum kommst du schneller und günstiger an deinem Vortex dran.
Gruß

_________________
Holz : Donic Defplay Senso *verkleinert*
VH : XIOM DEF
RH : Dornenglanz OX
TTR : knappe 16H


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Freitag 27. März 2020, 14:46 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1517
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
@rapo - das dachte ich auch immer aber es war beim Spinparasit und bei Transformer und Gorilla ein großer Irrtum, dass dünn besser wäre - es war mir einfach im Block deutlich zu schnell und trotzdem noch dazu zu unsicher. Was die Dicke betrifft - auf dem Turbo 82 wird es so dick werden, dass ich auch mit der Schmalseite des Schlägers treffsicher zurückspielen kann.
An das Gewicht habe ich mich schnell gewöhnt, ich trainiere jetzt mit dem gelben Schwamm - komme aber zu der Ansicht und der Erfahrung von Kogser, dass wohl grün die ideale Kombi sein wird.
ch habe ja viele Spiele von Shushmit dem Inder gesehen und die Entwicklung. Er hat anfangs mit dem Gorilla nur mit einem Schupf die Aufschläge sicher zurückgespielt, der Block gelang nur selten und auch der Angriff kam auch nicht so oft. Da er wohl sehr eifrig trainiert hat, gelingen im heute sehr oft 2 - 3mal zu blocken und dabei auch noch schwierige Winkel zu spielen. Auch hat sich der Anteil der Glantibälle deutlich erhöht. Vorher deutlich mehr VH. Da wir wohl alle mit deutlich weniger Talent gesegnet sind wird eine Sicherheit mit dem Gorilla wohl nicht zu erreichen sein! Mit dem Vortex gelingt (es mir) besser und mit dem Zeitfaktor durch die Krise hab ich die wohl. Wenn man nicht gerade ein sehr hartes off+ spielt ist der Rote in 2,3 eindeutig zu langsam. Würde ich allerdings 3 Klassen höher spielen, da wäre der Blockball wohl das bestimmende Kriterium aber auch da würde wohl gelb genügen.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Freitag 27. März 2020, 15:39 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 29. April 2008, 12:12
Beiträge: 238
Verein: TV Dellbrück
Spielklasse: 1. Kreisklasse/Kreisliga
Das mit dem dünnen Belag stimmt. Auch der Gorilla hat mir in 1,3 am besten gefallen.

Der ist aber von Schwamm her auch hart genug. Genau das gleiche mit dem grünen Vortex.

Das Wichtige ist, dass sich die Beläge nicht schwammig spielen. Ich brauche eine Rückmeldung, wie ich den Ball treffe. Der grüne 2,0 und der Gorilla 1,3 haben
eine gute Rückmeldung. Der rote 2,3 oder ABS Schwamm in allen dicken Stärken über 1,2 und alle MSP -Beläge, de eher einen weichen Schwamm haben, haben keine Rückmeldung. Da muss man die Bewegungen alle automatisieren. Bedeutet viel mehr Training.

_________________
Spielholz: Rosskopf und Weißbach off Carbon , VH: DHS Skyline III Neo 2,15 schwarz, RH: Spinlab Vortex 2,0 grün

Notfall-Ersatz: Yinhe T 11, VH : DHS Syline 3 Neo 2,15 Schwarz, RH: Spinlab Vortex 2,3 roter Schwamm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Freitag 27. März 2020, 17:44 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 5. November 2016, 07:41
Beiträge: 53
Verein: KFUM Flensborg
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1604
Meinkus76 hat geschrieben:
Bitte steinigt mich nicht, aber kann mir jemand helfen diesen verfluchten Vortex zu bestellen ?

Habe den Händler auf Facebook mehrmals angeschrieben aber keine Reaktion.

Auch nochmal Danke an @oldtimer

Glg
Markus



Alles Verkauft

Vortex ende :lol2: :peace:

_________________
Spielholz: Red+Black Kazak Combi
VH: Tibhar Hybrid K1 Japan 2.0
RH: Juic Neo Anti 1.5

1x Ersatzholz:Joola Chen Weixing
VH: Tibhar k1 Euro 2.0
RH: Juic Neo Anti 1.5

2x Ersatzholz:Joola Chen Weixing
VH: Tibhar k1 Euro 2.0
RH: Juic Neo Anti 1.5


Zuletzt geändert von Thorben am Freitag 27. März 2020, 23:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1520 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 141, 142, 143, 144, 145, 146, 147 ... 152  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de