Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 25. Oktober 2021, 02:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7038 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 464, 465, 466, 467, 468, 469, 470  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Oktober 2021, 03:49 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Mittwoch 3. März 2021, 21:34
Beiträge: 39
Mich erstaunt zunehmend mit welcher Härte und zurückhaltend ausgedrückt "unhöflich" mit anderen Meinungen hier umgegangen wird: Sobald der Mainstream verlassen wird ist es nicht mehr weit und man wird in die rechte Ecke gedrückt. Das ist mir so ergangen in der Flüchtlingspolitik obwohl vielleicht doch allmählich sich die Erkenntnis einen kleinen Weg ins Gedächtnis drängt, dass wir das kleine Deutschland den Rest der Welt doch nicht aufnehmen können - genauso wenig werden wir das Klima retten können. Vielleicht dämmerts allmählich auch bei den grün angehauchten, dass selbst wenn wir den einheimischen Kühen das Furzen unterbinden selbst nicht mehr atmen und alle Verbrenner durch Lastenfahrräder ersetzen könnten erzielen wir nur 2% Verbesserung des Erdenklimas. Welcher Kinderglaube herrscht denn bei uns vor, das der bettelarme Afrikaner der das erste mal ein altes Auto besitzt und nicht mehr 100 Kilometer auf Schusters Rappen zum nächste Arzt gehen muß sondern mit dem alten Auto relativ schnell ankommt - das Auto hat natürlich keinen Kat denn der wird bei jedem Auto das anlandet sofort rausgeschnitten, weil das ein gutes Geschäft ist.Da bin ich gespannt was er zu dem Klimavortrag der ach so klugen Freitags Zukunftskinder sagen würde. Warum wird denn eigentlich von diesen Wohlstandskinder nicht in China demonstriert - am besten in Hongkong da ist die Polizei schon geübt im niederknüppeln oder in Brasilien da verwechselt die Regimetreue Polizei gerne die Gummigeschosse mit echten Patronen - ja wo gehobelt wird fallen Späne
Weiter: die Kriege die überall auf derselben Erde stattfinden stoßen doch auch jede Menge CO2 aus. Die Brasilianer holzen unvermindert unsere grüne Lunge in Form des Regenwaldes ab.
Jetzt kommen die Europäer ins Spiel - wie sollen sich denn die armen Völker wie Rumänien und Bulgarien denselben Luxus mit Windrädern und vor allem Elektroautos und den dazugehörigen Strom leisten können.
Jetzt kommen wir noch ins Spiel - wer hat den Kinderglauben - außer den Grünwählern natürlich - dass alle unserem Beispiel folgen und von uns unsere Technik kaufen können. Der weitaus größere Teil unserer eigenen Bevölkerung kann sich nicht mal ein Elektroauto kaufen und zwar alle die sich gerade einen 20 Jahre alten Verbrenner leisten können. Nicht jeder in unserer alternden Gesellschaft hat eine üppige Beamtenpension.
Komischerweise gibt es jetzt gerade im Augenblick Riesenwartezeiten an den Flughäfen - anstehen für das allerschädlichste Transportmittel das Flugzeug - da braucht nämlich das CO" nicht mal selbst hochsteigen es wird hochgeflogen. Aber es geht ja um den Urlaub da macht das Klima ja auch eine schöpferische Pause - sicher man braucht ja nicht zu fliegen man hat ja noch die schicke Kreuzfahrt mit dem Schiff, das kräftig schwefelhaltiges Schweröl ausstößt aber das zählt ja nicht - es ist doch Urlaub. Gut man kann ja kurz nach Malle übers Wochenende fliegen kostet ja fast nichts so ein kuzer Trip grad mal 20 Euro. Sind eigentlich die Friday f. Futures auch da mit den Parolen oder geht man besser abtanzen im Bierkönig oder Ballermann.
Besser man macht einem das Autofahren und das Heizen so teuer bis unbezahlbar - wie krank oder für wie blöd haltet unsere Politik die eigenen Bürger. Das sollten mir die ganzen grünen Jünger mal erklären! Rettet die Welt - wir haben es nicht einmal geschafft einen Flugplatz in Afghanistan zu beschützen und unsere Ortskräfte rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. Dafür empfangen wir bereits ausgewiesene Straftäter wieder mit offenen Armen und bezuschussen Polen und Ungarn damit sie fleißig neue Kohlekraftwerke bauen können. WIE KRANK IST DAS DENN :?Achso noch vergessen - wir sollten Strom sparen mit den E-Autos wird der Strom aber sprunghaft steigen. Inzwischen holen wir den Strom von unsern französischen Nachbarn - der reine zwar CO2 freie Atomstrom und der kluge Macron plant gleich neue Atomkraftwerke - damit er uns auch mit Strom versorgen kann - gegen Bezahlung natürlich im Gegenzug verschenken wir wenn es stürmt und die Sonne scheint unsern überschüssigen Strom an die Österreicher - das finde ich eine richtig humane Geste für uns Steuerzahler. Das Schwabenland hatte vor kurzem auch eine praktikable Lösung um VerbrennerBusse aus dem Verkehr zu nehmen. 24 "verbrannte Verbrenner " angezettelt durch ihren neuen "Elektrokollegen" sozusagen ein Selbstmordattentäter - die Verbrennung war bestimmt sauber Stückpreis nur 250 000Euro + "ihre Unterkunft" Das Busdepot. Gelungene Vorstellung finde ich.

_________________
Im Alter werden alle Glieder steif - bis auf eins - in der Jugend ist es umgekehrt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Oktober 2021, 07:01 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 17. März 2007, 15:04
Beiträge: 1166
TTR-Wert: 1522
oldtimer-harry hat geschrieben:
Mich erstaunt zunehmend mit welcher Härte und zurückhaltend ausgedrückt "unhöflich" mit anderen Meinungen hier umgegangen wird: Sobald der Mainstream verlassen wird ist es nicht mehr weit und man wird in die rechte Ecke gedrückt.
Mir geht es da nicht so sehr um Meinungen, sondern um das Verbreiten von Lügen um die eigene Meinung zu rechtfertigen, wie es hier oft genug vorkommt.
oldtimer-harry hat geschrieben:
Das ist mir so ergangen in der Flüchtlingspolitik obwohl vielleicht doch allmählich sich die Erkenntnis einen kleinen Weg ins Gedächtnis drängt, dass wir das kleine Deutschland den Rest der Welt doch nicht aufnehmen können - genauso wenig werden wir das Klima retten können. Vielleicht dämmerts allmählich auch bei den grün angehauchten, dass selbst wenn wir den einheimischen Kühen das Furzen unterbinden selbst nicht mehr atmen und alle Verbrenner durch Lastenfahrräder ersetzen könnten erzielen wir nur 2% Verbesserung des Erdenklimas. Welcher Kinderglaube herrscht denn bei uns vor, das der bettelarme Afrikaner der das erste mal ein altes Auto besitzt und nicht mehr 100 Kilometer auf Schusters Rappen zum nächste Arzt gehen muß sondern mit dem alten Auto relativ schnell ankommt - das Auto hat natürlich keinen Kat denn der wird bei jedem Auto das anlandet sofort rausgeschnitten, weil das ein gutes Geschäft ist.
Der Trick ist: Wenn keine Verbrenner mehr hergestellt werden, hat irgendwann auch der bettelarme Afrikaner keine Dreckschleuder mehr, mit der er die Luft verpestet. Eigentlich einfach oder?
Und genauso einfach: Wenn ich meinen alten Verbrenner entsorge und mir einen neuen Verbrenner zulege, dann gibt es 2: Einen fährt der bettelarme Afrikaner, einen ich. Wenn ich mir ein emissionsfreies zulege, fährt nur noch der bettelarme Afrikaner eine Dreckschleuder.
Und sorry, den Gedanken "Die anderen machen ja nicht mit, also brauch ich auch nicht, bringt ja nichts" finde ich armselig.
Hat was von "Der Nachbar schlägt seine Frau, also warum sollte ich nicht?"
oldtimer-harry hat geschrieben:
Da bin ich gespannt was er zu dem Klimavortrag der ach so klugen Freitags Zukunftskinder sagen würde. Warum wird denn eigentlich von diesen Wohlstandskinder nicht in China demonstriert - am besten in Hongkong da ist die Polizei schon geübt im niederknüppeln oder in Brasilien da verwechselt die Regimetreue Polizei gerne die Gummigeschosse mit echten Patronen - ja wo gehobelt wird fallen Späne
Der Gedanke ist recht einfach: Ich demonstriere da, wo ich etwas erreichen kann. Wenns gut läuft, kann es sich weiter verbreiten.
Warum sollten sie in Brasilien demonstrieren? Da demonstrieren die Brasilianer, jedenfalls gelegentlich.
oldtimer-harry hat geschrieben:
Weiter: die Kriege die überall auf derselben Erde stattfinden stoßen doch auch jede Menge CO2 aus. Die Brasilianer holzen unvermindert unsere grüne Lunge in Form des Regenwaldes ab.
Jetzt kommen die Europäer ins Spiel - wie sollen sich denn die armen Völker wie Rumänien und Bulgarien denselben Luxus mit Windrädern und vor allem Elektroautos und den dazugehörigen Strom leisten können.
Jetzt kommen wir noch ins Spiel - wer hat den Kinderglauben - außer den Grünwählern natürlich - dass alle unserem Beispiel folgen und von uns unsere Technik kaufen können. Der weitaus größere Teil unserer eigenen Bevölkerung kann sich nicht mal ein Elektroauto kaufen und zwar alle die sich gerade einen 20 Jahre alten Verbrenner leisten können. Nicht jeder in unserer alternden Gesellschaft hat eine üppige Beamtenpension.
Es geht ja gerade darum, die Technik weiter zu entwickeln und irgendwann bezahlbar zu machen. Und auch sicherer.
oldtimer-harry hat geschrieben:
Komischerweise gibt es jetzt gerade im Augenblick Riesenwartezeiten an den Flughäfen - anstehen für das allerschädlichste Transportmittel das Flugzeug - da braucht nämlich das CO" nicht mal selbst hochsteigen es wird hochgeflogen. Aber es geht ja um den Urlaub da macht das Klima ja auch eine schöpferische Pause - sicher man braucht ja nicht zu fliegen man hat ja noch die schicke Kreuzfahrt mit dem Schiff, das kräftig schwefelhaltiges Schweröl ausstößt aber das zählt ja nicht - es ist doch Urlaub. Gut man kann ja kurz nach Malle übers Wochenende fliegen kostet ja fast nichts so ein kuzer Trip grad mal 20 Euro. Sind eigentlich die Friday f. Futures auch da mit den Parolen oder geht man besser abtanzen im Bierkönig oder Ballermann.
Besser man macht einem das Autofahren und das Heizen so teuer bis unbezahlbar - wie krank oder für wie blöd haltet unsere Politik die eigenen Bürger. Das sollten mir die ganzen grünen Jünger mal erklären! Rettet die Welt - wir haben es nicht einmal geschafft einen Flugplatz in Afghanistan zu beschützen und unsere Ortskräfte rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. Dafür empfangen wir bereits ausgewiesene Straftäter wieder mit offenen Armen und bezuschussen Polen und Ungarn damit sie fleißig neue Kohlekraftwerke bauen können. WIE KRANK IST DAS DENN :?Achso noch vergessen - wir sollten Strom sparen mit den E-Autos wird der Strom aber sprunghaft steigen. Inzwischen holen wir den Strom von unsern französischen Nachbarn - der reine zwar CO2 freie Atomstrom und der kluge Macron plant gleich neue Atomkraftwerke - damit er uns auch mit Strom versorgen kann - gegen Bezahlung natürlich im Gegenzug verschenken wir wenn es stürmt und die Sonne scheint unsern überschüssigen Strom an die Österreicher - das finde ich eine richtig humane Geste für uns Steuerzahler. Das Schwabenland hatte vor kurzem auch eine praktikable Lösung um VerbrennerBusse aus dem Verkehr zu nehmen. 24 "verbrannte Verbrenner " angezettelt durch ihren neuen "Elektrokollegen" sozusagen ein Selbstmordattentäter - die Verbrennung war bestimmt sauber Stückpreis nur 250 000Euro + "ihre Unterkunft" Das Busdepot. Gelungene Vorstellung finde ich.

Keiner wird behaupten, dass die momentanen technischen Lösungen das Maß aller Dinge sind, aber was meinst du?
Einfach so weiter machen, weiter Raubbau an der Natur?
Man muss auch bedenken, dass die fossilen Rohstoffe begrenzt sind, welche Lösung würdest du da vorschlagen?
Und dass unser Klima kippt, halte ich für bewiesen, egal was manche Leute, die dafür bezahlt werden, verbreiten.
Man kann natürlich schon mal anfangen, Lösungen für "Wie leben wir mit dem Klimawandel und seinen Auswirkungen" zu suchen.
Ist aber recht schwierig, da man noch nicht weiß, welche Auswirkungen es tatsächlich werden.
Einfach sagen: "Wird schon nicht so schlimm werden" oder "Der Markt wirds regeln", wie die unsägliche FDP?

_________________
Holz: NSD 2018
VH: Seifuku SS Conqueror 42° 1,8 Schwarz
RH: Sword Venom OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Oktober 2021, 08:25 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 3639
Komisch Harry , bei Covid bist du beim sogenannten "Mainstream", bei der Wissenschaft , bist geimpft usw..., weil es dir direkt nützt !

Beim Thema Klimawandel bist du dann genau auf der anderen Seite plötzlich ? Warum ? Sind dir die Umwelt und zukünftige Generationen egal ? Oder ist es dir zu komplex um das Thema zu verstehn ?

_________________
Holz : True Caron Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 1,8mm

Als Gespenstertheoretiker ( Fleischhauer) soillte man sich zu Statistik und Wissenschaft besser nicht äußern !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Oktober 2021, 08:57 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 3639
https://www.spiegel.de/sport/basketball ... f6c4d19716

Immerhin für seinen Flacherdlerschwachsinn entschuldigt, hat der Bahkdi-Fan bis heute nicht die Grösse für !

_________________
Holz : True Caron Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 1,8mm

Als Gespenstertheoretiker ( Fleischhauer) soillte man sich zu Statistik und Wissenschaft besser nicht äußern !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Oktober 2021, 10:24 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 3639
https://www.spiegel.de/panorama/bildung ... 8561f02caf

_________________
Holz : True Caron Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 1,8mm

Als Gespenstertheoretiker ( Fleischhauer) soillte man sich zu Statistik und Wissenschaft besser nicht äußern !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Oktober 2021, 10:53 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 3505
Die Idee finde ich z.B. schon mal ganz schön sexy, einen kastrierten Tesla, der später nur 21.000 Euro kosten würde

Dieser Tesla tankt Benzin! Elektro-Hybrid schafft mit Mini-Akku über 1000 Kilometer

https://www.focus.de/auto/elektroauto/h ... 85142.html

und es wird noch viele andere Lösungen/Ideen geben, Wasserstoff eventuell für LKWs, neue synthetische Kraftstoffe etc.

_________________
Re-Impact LeGéant VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Oktober 2021, 11:24 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 2049
Corona-Intensiv-Patienten: Migrationshintergrund darf kein Tabu-Thema sein

https://www.youtube.com/watch?v=pyN4x3_-W4A

Ahmad Mansour ärgerte sich am Montag: „90 Prozent der Intensivpatienten auf den Corona-Stationen sind Menschen mit Migrationshintergrund – aber warum wird in den Medien, in der breiten öffentlichen Wahrnehmung und in der Politik nicht mehr darüber gesprochen und diskutiert?“ Er hat einige Erklärungsansätze dafür.

Es sollte in Deutschland möglich sein über jedes Thema zu diskutieren, ohne sich hinter irgendwelchen Tabu Themen zu verstecken !!

++++++++

Masken-Debakel: Gericht verurteilt Bund zu Millionen Zahlungen

https://www.youtube.com/watch?v=kgyzCtZ_H18

Für 6,4 Milliarden Euro beschaffte des Bundesgesundheitsministerium zu Beginn der Coronapandemie Masken. Dann verweigerte der Bund die Zahlung. Jetzt stapeln sich die Klagen der Händler und teure Konsequenzen kündigen sich an. Das Chaos rund um die Maskenbeschaffung ist größer als gedacht.

Dieses Video ist eine Auskopplung aus der vom SWR verantworteten ARD-Plusminus-Sendung vom 06. Oktober 2021.

Ich vermute in keinem Land der Welt, sind die Bürger in einer Pandemie so von der eigenen Regierung betrogen worden wie bei uns.
In anderen Land wäre der verantwortliche Minister längst gefeuert worden, aber nicht in Deutschland denn da herrscht" Mutti Planlos", deshalb kann man in Coronazeiten kein
anderes Land mit unserem Vergleichen, denn woanders vertrauen die Bürger ihren Politikern, das ist der große Unterschied.

Aber Masken-Spähnchen macht weiter und" Mutti" findet gar nicht mehr statt.
Was in unserem Land alles möglich ist, hat man bei den Wahlen in Berlin gesehen, rot,rot , grün als Lachnummer, die Aussage von 1948 passt immer noch" Völker der Welt schaut
auf diese Stadt " !!!

+++++++++

Klimakrise - kurz und mündig
Wie genau lässt sich das Klima eigentlich vorhersagen?

Laut einem Sonderbericht von 2018 könnte die globale Erwärmung bis 2030 die kritische Schwelle von 1,5 Grad überschritten haben. Bleiben uns also wirklich nur noch acht Jahre, um die Katastrophe zu verhindern?
In Deutschland werde es bis 2020 keinen Gletscher mehr geben auf der Zugspitze, sagte Angela Merkel 2007. Und überhaupt werde Deutschland bis 2020 zu den wasserkritischen Regionen der Welt gehören, sagte ein UN-Report vorher. Und jetzt, wo diese Fristen abgelaufen sind, gibt es vom Weltklimarat eine neue Deadline. Bis 2030 könnte die globale Erwärmung die kritische Schwelle von 1,5 Grad überschritten haben. Bleiben uns also wirklich nur noch acht Jahre, um die Katastrophe zu verhindern?

https://www.welt.de/kmpkt/plus234352494 ... sagen.html

Was ich an dem Artikel ein bisschen kritisieren möchte, das man Aussagen von Frau Merkel verwendet, nach 2015 und" wir schaffen das " dürfte wohl jeder begriffen haben was
Aussagen dieser Frau wert sind.

Aber dieser Satz von ihr übertrifft alles.

https://www.youtube.com/watch?v=gKMxMQscN1o :-)

++++++++++

TV-Kritik „Markus Lanz“
„Hauptsache Migrationshintergrund, Hauptsache Quote – das ist eben der falsche Weg“
Elke Heidenreich über Sarah-Lee Heinrich ...

„Sarah-Lee Heinrich – sie hat überhaupt keine Sprache, sie kann gar nicht sprechen, haben wir gerade gesehen. Das sind wieder Kinder, die nicht lesen. Das ist diese Generation, von der ich immer wieder merke, wie sprachlos sie ist, wie unfähig, mit Worten umzugehen.“ Und weiter: „Sie ist Sprecherin der Grünen Jugend. Sie kann ja gar nicht sprechen. Sie muss ja erst mal lernen, richtig zu formulieren. Dass man sagt, Hauptsache divers, Hauptsache Migrationshintergrund, Hauptsache Quote. Das ist eben der falsche Weg.

„Herrje, jeder will unbedingt in jedem Satz mit genannt und beachtet sein. Eine einbeinige chinesische Taubstumme mit Migrationshintergrund – ich weiß es nicht, also was kommt noch alles –, die gerade zum Protestantismus konvertiert ist, fühlt sich dann nicht angesprochen, wenn ich irgendwie über Protestanten rede. Ich werde noch verrückt. Also ich möchte, dass wir wieder zu einer Art Normalität zurückkehren.“

Alles sei „etwas hysterisch geworden“, jeder sei beleidigt, so Heidenreich weiter. „Ich habe mir mal den Spaß erlaubt, als es anfing, und ich war im Radio, und wir durften nicht mehr sagen ,Guten Abend, liebe Hörer‘, sondern wir mussten sagen ,Liebe Hörerinnen und Hörer‘, da habe ich gesagt, ,daheim an den Radiogeräten und -gerätinnen‘.“ Drei Wochen lang habe sie das gesagt. „Keiner hat gemerkt, dass es Schwachsinn ist.“ Sie finde, sagte Heidenreich, man solle „mal wieder ein bisschen runterkommen“.

https://www.welt.de/vermischtes/article ... -alle.html

Danke Frau Heidenreich für diese Worte, aber bedenken sie bitte auch die Vorbilder der grünen Jugend, eine Claudia Roth, Jürgen Trittin, Joschka Fischer u.s.w. da könnte ein
Zusammenhang bestehen.
Gehört die Antifa eigentlich auch zur grünen Jugend, oder werden die nur von den Grünen gesponsert ? :wink:
Das müsste eigentlich unser Roobi wissen. :-)

P.S. Grüße an die Dosenbrot Crew !!! :hand:

_________________
Döpfner soll in einer Textnachricht an den Schriftsteller Benjamin von Stuckrad-Barre über Reichelt geschrieben haben: «Er ist halt wirklich der letzte und einzige Journalist in Deutschland, der noch mutig gegen den neuen DDR-Obrigkeitsstaat aufbegehrt.» Die meisten anderen Journalisten seien zu «Propaganda-Assistenten» geworden. Döpfner bezog sich damit auf die Corona-Massnahmen der deutschen Bundesregierung.“

Quelle :Bericht der «New York Times» !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Oktober 2021, 07:10 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 17. März 2007, 15:04
Beiträge: 1166
TTR-Wert: 1522
magiccarbon hat geschrieben:
Corona-Intensiv-Patienten: Migrationshintergrund darf kein Tabu-Thema sein

https://www.youtube.com/watch?v=pyN4x3_-W4A

Ahmad Mansour ärgerte sich am Montag: „90 Prozent der Intensivpatienten auf den Corona-Stationen sind Menschen mit Migrationshintergrund – aber warum wird in den Medien, in der breiten öffentlichen Wahrnehmung und in der Politik nicht mehr darüber gesprochen und diskutiert?“ Er hat einige Erklärungsansätze dafür.

Es sollte in Deutschland möglich sein über jedes Thema zu diskutieren, ohne sich hinter irgendwelchen Tabu Themen zu verstecken !!

Ja man könnte über das Thema diskutieren. Wenn es ein Thema und keine Falschmeldung wäre: Die Herkunft der Patienten wird nicht erfasst. Es kann also niemand sagen, dass soundsoviele Patienten einen Migrationshintergrund hätten.
Ist also nur eine weitere Meinungsmache-Meldung der BILD.
Gab es doch vor einiger Zeit schon mal, diese Falschmeldung?

Wobei, vielleicht ist sie nicht wirklich falsch, keiner weiß es. Aber dann einfach mal so behaupten?
Das ist ja fast, wie anzuklagen, dass es bezüglich der Intensivbettenbelegung Betrügereien gab und 2 Posts weiter sich dann zu beschweren, dass noch nicht aufgeklärt wurde, ob es wegen der Intensivbettenbelegung Betrügereien gab.
Man könnte meinen, da steckt eine Absicht dahinter...

Aber wenn man schon über jedes Thema diskutieren sollte:
Warum diskutieren wir nicht mal über das Thema, dass es anscheinend Menschen gibt, die jede Meldung glauben und herausschreien, wenn sie in ihr Meinungsbild passt?
Warum wird so etwas denn nicht "kritisch hinterfragt"?

_________________
Holz: NSD 2018
VH: Seifuku SS Conqueror 42° 1,8 Schwarz
RH: Sword Venom OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Oktober 2021, 10:08 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 5143
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
https://www.startpage.com/av/proxy-imag ... 0abfb415ba

https://influenza.rki.de/Graphs/2021_20 ... 212022.gif

Das RKI hat die aktuelle Grippe auf Normalmaß zurechtgedingst.
Die Grippe ist jetzt damit zunächst mal beendet.

„Kinder müssen aus vollen Kliniken verlegt werden, Praxen schlagen Alarm: Wegen zunehmender Atemwegsinfektionen blicken Mediziner mit Sorge auf den Winter, so Thomas Fischbach, Vertreter der Kinder- und Jugendärzte. Die hohe Belastung gehe auch auf eine RKI-Empfehlung zurück.“
https://www.welt.de/politik/deutschland ... utocurated


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Oktober 2021, 10:38 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 2049
Bundespolizei-Gewerkschaft fordert: Kontrolliert die Grenze zu Polen besser!

Immer mehr Migranten kommen über Belarus nach Deutschland: Allein am vergangenen Freitag hat die Bundespolizei nach BamS-Informationen 291 unerlaubte Einreisen an der deutsch-polnischen Grenze festgestellt. Es handelte sich überwiegend um zumeist junge Männer aus dem Irak und Syrien.

Ein Beispiel: Im Landkreis Spree-Neiße wurden am Donnerstag 58 Personen aufgegriffen. Sie versuchten, meist in kleineren Gruppen einzureisen, die Polizei verzeichnete aber auch zwei größere Gruppen von zehn bis zwölf Migranten.

BILANZ DER BUNDESPOLIZEI: Seit August kamen fast 4000 Flüchtlinge über Belarus nach Deutschland, allein in der ersten Oktoberwoche waren es 1183 – Tendenz steigend.

https://www.youtube.com/watch?v=LhS_LvzPfjM

Ach das ist bestimmt auch wieder nur alles Lüge, weil wieder mal ein Tabu Thema in Deutschland angesprochen wird.
Aber brauchen wir den sogenannten Mainstream in unserem Land, aber sicher brauchen wir den, weil jemand die Ungereimtheiten der Regierung ansprechen muss, die
von den Haltungsmedien immer wieder Schön geredet und mit Nebelkerzen verschwurbelt werden, so wie das auch hier das auch von einigen "Nichtdenkenden die in ihre realitätsfernen Blase leben" :wink: versucht wird.

Warum wird die Grenze nicht geschützt, warum müssen uns Länder wie z.B. Dänemark zeigen, wie man mit einer Pandemie oder Einwanderung umgeht ???
Da vertrauen die Menschen ihrer Regierung, da wird ein Gesundheitsministerium auch nicht von über 100 Bürgern verklagt, weil sie betrogen worden sind, wo viele
Maskenlieferanten von Spähnchen noch nicht bezahlt worden sind, deshalb wird dieser gute Mann auch verklagt, Herrn Spahn und seinem Ministerium bewussten Vertragsbruch, Inkompetenz, Vetternwirtschaft, die Verschwendung von Steuergeldern und Vertuschung vor."
Nur das perverse daran,die Strafen der Gerichte, werden selbstverständlich auch von Steuergeldern bezahlt !

Aber bestimmt auch wieder alles nur gelogen, und nur wieder eine Erfindung vom Mainstream, die Masken werden wir in Deutschland erst dann wieder los, wenn die ganzen
Milliarden von Masken an den Bürger gebracht worden sind.

Deshalb geht es munter weiter mit Zahlenschwindeleien, keiner weiß so richtig wie viel in unserem Land geimpft sind, komisch warum wissen andere Länder wie hoch die
Impfquote in ihrem Land ist ?
Von Intensiv Betten Schwindel habe ich bisher in keinem anderen Land gehört, aber da wird auch keine Panikmache betrieben wie bei uns.

Aber jede Kritik an Maßnahmen der Regierung ist verpönt, das mag der Michel gar nicht, jeder der selber denkt wo kommen wieder den da hin wenn das jeder machen sollte, nein wir haben unsere gewählten" Volksvertreter" die sagen uns was wir zu tun haben, wer da selber denkt und auch noch kritisiert, der darf sich doch
nicht wundern wenn er als Maßnahmen Kritiker ,Reichsbürger und Nazi beschimpft wird, von den nicht denkenden, realitätsfremden, deutschen Michel !!! :wink:

++++++

Politische Jugend - Ihr Kinderlein, kommet!
12. Oktober 2021

Wer bestimmt den Gang der Dinge in Deutschland: die grünen Klimakinder oder die Volksparteien? Die bewegte Jugend hat die Diskurshoheit errungen. Aber auf dem Spiel steht die Zukunft des ganzen Landes.
Ist das die Zukunft? Der junge Vater in kurzen Hosen auf dem Lastenfahrrad, vorne drin fröhliche Knirpse – Kind und Kegel, klimaneutral unterwegs, die Kutsche des 21. Jahrhunderts: Vorwärts in die Vergangenheit!

Es darf nur nicht regnen, wie es Zürcher Fahrraddemonstranten widerfuhr, die ein plötzliches Gewitter zur Flucht unter Balkone und Vordächer zwang. Es darf auch nicht steil bergan gehen, wie es Mütter leidvoll erleben, wenn sie ihr ökologisch untadeliges Gefährt mitsamt Bagage eine Steigung hochschieben. Und windig-kalt sollte es möglichst auch nicht sein. Sommersonne muss scheinen, jung muss man sein, sportlich gestählt in der bunten, schönen, heilen Welt des neuen, des zweiten Kutschenzeitalters.

https://www.cicero.de/innenpolitik/poli ... ommet/plus

Genau, vorwärts in die Zukunft mit Rot und Grün, wir in Deutschland retten die ganze Welt.

Mit grünem unrealistischen Wahn von Verboten, aber auch mit dem alten Sozialismus der Dunkelrot SPD, gut der Sozialismus ist überall in der Welt gescheitert, aber
nun haben wir diese ganz schlauen Köpfe wie Annalena Frau Völkerrecht, ich habe ihre Biographie lange nicht gelesen, ist ihre etwa noch eingefallen, das sie auch schon Stellvertreter vom Papst war. :-)
Oder den Kevin Kühnert, Saskia Eskens und Norbert Walter-Borjans von den Sozen, was für Fähigkeiten diese lieben Menschen besitzen, konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen, aber brauchen sie das denn, sie sollen doch wohl nur Minister werden. :wink:

Denn unsere Frau Merkel hat auch 16 Jahre das Amt des Bundeskanzler bekleidet, gut zwar unter der Leitung von ihrer sehr cleveren Beraterin Beate Baumann, aber
immerhin ist Merkel von der stellvertretenden Regierungssprecherin der ehemaligen DDR, zur Bundeskanzlerin der BRD aufgestiegen, wenn das keine Karriere ist.
Die CDU war mal eine große Volkspartei wer es nicht mehr wissen sollte, die hat Merkelchen zur Lachnummer gemacht, weil sie in ihren Wahn der Macht alles
weg gebissen hat was ihr gefährlich wurde.

Nun ist sie weg, aber meine Trauer hält sich in Grenzen. :ja:

_________________
Döpfner soll in einer Textnachricht an den Schriftsteller Benjamin von Stuckrad-Barre über Reichelt geschrieben haben: «Er ist halt wirklich der letzte und einzige Journalist in Deutschland, der noch mutig gegen den neuen DDR-Obrigkeitsstaat aufbegehrt.» Die meisten anderen Journalisten seien zu «Propaganda-Assistenten» geworden. Döpfner bezog sich damit auf die Corona-Massnahmen der deutschen Bundesregierung.“

Quelle :Bericht der «New York Times» !


Zuletzt geändert von magiccarbon am Donnerstag 14. Oktober 2021, 10:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Oktober 2021, 10:41 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 3639
Wieder mal vollkommen offtopic und wieder mal offen gezeigt, wie der Schwurbelmichel drauf ist !

_________________
Holz : True Caron Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 1,8mm

Als Gespenstertheoretiker ( Fleischhauer) soillte man sich zu Statistik und Wissenschaft besser nicht äußern !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Oktober 2021, 10:51 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 2049
Freut mich Roobert wenn es dir gefallen hat, aber warum hast du den Link vom Spieglein vergessen ?? :hand:

_________________
Döpfner soll in einer Textnachricht an den Schriftsteller Benjamin von Stuckrad-Barre über Reichelt geschrieben haben: «Er ist halt wirklich der letzte und einzige Journalist in Deutschland, der noch mutig gegen den neuen DDR-Obrigkeitsstaat aufbegehrt.» Die meisten anderen Journalisten seien zu «Propaganda-Assistenten» geworden. Döpfner bezog sich damit auf die Corona-Massnahmen der deutschen Bundesregierung.“

Quelle :Bericht der «New York Times» !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Oktober 2021, 10:52 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 5143
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
Den größten Sprung in der Statistik gab es in Thüringen.(von 150 auf 115)

https://influenza.rki.de/Graphs/2021_20 ... 212022.gif



„Die Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen (ARE-Raten) in der Bevölkerung (GrippeWeb) ist in der 40. KW 2021 im Vergleich zur Vorwoche bundesweit deutlich gestiegen.“
https://influenza.rki.de/

Der Text passt nicht zu den Statistiken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Oktober 2021, 12:03 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 17. März 2007, 15:04
Beiträge: 1166
TTR-Wert: 1522
Novalis hat geschrieben:
Der Text passt nicht zu den Statistiken.

Wo denn nicht?
Wo sind da Unterschiede?

_________________
Holz: NSD 2018
VH: Seifuku SS Conqueror 42° 1,8 Schwarz
RH: Sword Venom OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Oktober 2021, 21:18 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 3639
Achja, Mister Immunsystem und Schwurbelmichel, Kirk hat das nun für euch gecheckt ! Die Erde ist nicht flach !

_________________
Holz : True Caron Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 1,8mm

Als Gespenstertheoretiker ( Fleischhauer) soillte man sich zu Statistik und Wissenschaft besser nicht äußern !


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7038 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 464, 465, 466, 467, 468, 469, 470  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de