Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 6. April 2020, 13:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1522 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 140, 141, 142, 143, 144, 145, 146 ... 153  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2020, 09:36 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 3212
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1618
oldtimer-harry hat geschrieben:
@kogser, ich hab`den gelben Schwamm noch dazu bestellt, der soll ja irgendwo dazwischen liegen in der Geschwindigkeit. Zudem ist es oft so auch mit den Noppen, dass man bei harten Bällen sowieso eher über die Platte blockt, sofern man nicht die Technik von Neubauer oder Sebastian Sauer beherrscht, den Schläger beim Auftreffen des Balls zurückzunehmen. Da reicht mein bescheidenes Talent bei weitem nicht aus :roll:



Nunja der Braune/Beige liegt aber zwischen Grün und Gelb ;-)

Habe jetzt alle Farben zum testen .. schwarz der schnellste und härteste, der ist aber auch verdammt schwer.

Grün und Beige gefällt mir der Anschlag am besten, der gelbe in Langsam 2.0 wird jetzt noch aufm Icecream AZX getestet, Grün 1.5 Beige 1.5 und Grün 2.0 auf VKMS und VKMO ...

_________________
TEST
Victas KMO Gewo Nexxus EL Pro 48 2.0 Spinlab Vortex 1.0
Victas KMS Xiom Vega Asia 2.0 Spinlab Vortex 2.0
Xiom Icecream AZX Xiom Vega Pro 2.0 Spinlab Vortex 1.2
Andro Treiber CO OFF Butterfly Tenergy 05 1.9 Spinlab Vortex 2.0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Sonntag 22. März 2020, 22:22 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 3212
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1618
Beige 1.5 aufm VKMO wirklich gut.
Grün 1.5 auf dem VKMS auch gut, evtl. Am Tisch ein ticl zu schnell

Gelb in 2.0 ist mir immer noch zu langsam, beim Block schon mega, aber alles andere finde mit Beige oder Grün viel besser

_________________
TEST
Victas KMO Gewo Nexxus EL Pro 48 2.0 Spinlab Vortex 1.0
Victas KMS Xiom Vega Asia 2.0 Spinlab Vortex 2.0
Xiom Icecream AZX Xiom Vega Pro 2.0 Spinlab Vortex 1.2
Andro Treiber CO OFF Butterfly Tenergy 05 1.9 Spinlab Vortex 2.0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. März 2020, 17:39 
Online
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1517
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
Ich werde sehen morgen liegt der Vortex wohl in meinem Briefkasten, vielleicht läßt bei uns auch mal der ziemlich böige Wind nach, dass ich bei meinem Kumpel, bei dem ich seit dem Virus wieder mein Zimmer bezogen habe, auf der Terrasse (überdacht) ein paar Probedurchgänge spielen kann. Dann werde ich es beurteilen können ob ich die Umstellung schaffen kann. Zeit werde ich wohl genug haben aber wohl wenig Gelegenheit in einer Halle zu spielen. Wenn mich das Virus nicht dahinrafft bevor ein Impfstoff oder ein Medikament gefunden ist.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 06:22 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 29. April 2008, 12:12
Beiträge: 238
Verein: TV Dellbrück
Spielklasse: 1. Kreisklasse/Kreisliga
Wenn Du draußen spielst, ist der Test nicht aussagekräftig.
Beim Anti noch weniger als bei einem normalen Belag, da man mit dem NI Belag bei jedem Wetter Schnitt erzeugen kann. Der Wind nimmt aber den Schnitt wieder raus. Der Anti wird alle
Bälle mehr oder weniger leer spielen. Die SU kannst du also nicht beurteilen und die Kontrolle auch nicht.

_________________
Spielholz: Rosskopf und Weißbach off Carbon , VH: DHS Skyline III Neo 2,15 schwarz, RH: Spinlab Vortex 2,0 grün

Notfall-Ersatz: Yinhe T 11, VH : DHS Syline 3 Neo 2,15 Schwarz, RH: Spinlab Vortex 2,3 roter Schwamm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 11:31 
Online
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1517
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
@jakemessi, Du hast sicher recht, heute probiert - noch dazu Wind, das Teil ist wirklich extrem langsam - ich hab zwar auf Anhieb zwei Endschüsse geblockt aber der Angriffsball kommt natürlich viel zu langsam (Re-impact Barath) und was ich festgestellt habe die Bälle steigen extrem, weil ich auch gewohnt bin mit den ox Noppen mit etwas geöffnetem Blatt zu blocken. Das wird mir auch mit den griffigeren Noppen im Vergleich zum glatten Savga V öfters zu Verhängnis. Man muß wohl etwas schließen - von SU allerdings keine Spur. Aber das ist nur bei Windstille zu beurteilen, denn beim im Freien spielen ist mit dem Saviga V trotzdem noch SU da. Ich . Heute Abend wsoll ja der Wind nachlassen.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 13:07 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 29. April 2008, 12:12
Beiträge: 238
Verein: TV Dellbrück
Spielklasse: 1. Kreisklasse/Kreisliga
Ja. Ich sehe auch Probleme darin, dass der 2,3, rot zum einen nicht so eine gute SU hat wie der 2,0 grün. Ist aber marginal. Die Ballflugkurve ist auch höher.

Das Hauptproblem ist aber,dass der Belag in 2,3 rot vor allem beim Druckschupf (vielleicht nicht auf einem Tamca 5000 aber auch auf einem T11 ! ) zu langsam ist. Spielt man einen Druckschupf (oder Schlagschupf ?) mit dem grünen Schwamm als Winkelball weit und schnell in eine Seite des Gegner,s kann dieser selten hart ziehen, da er sehr unter Druck ist.

Ich bin Linkshänder und habe gegen einen Rechtshänder (Niveau 1700 TTR Landesliga NRW)
diesen Ball vom Rückschlag weg in die weite Vorhand gespielt. Es kamen selten Bälle die ich nicht blocken und dabei verteilen konnte. Der Block hatte dann etwas SU oder gar keinen Schnitt, so dass der Gegner aus dem Lauf, weiter unter Druck viele Fehler gemacht hat. Ich habe sogar mit 1396 TTR 3:2 gewonnen. Der hatte dagegen kein Rezept.

Ich spiele den Block aber selten als Dropkick sondern eher wie Sriram später. (s. auch Beitrag v. 16.03.) Der Unterschied zum Gorilla ist aber das die Bälle noch einigermaßen schnell und sicher verteilt werden können.

Mit dem 2,3 auf T 11 kann ich nur kurz mit etwas SU blocken, keinen Druck erzeugen und die Bälle sind häufig auch noch zu hoch oder nicht kurz oder lang genug. Dann wird man abgeschossen. Außerdem hat der 2,3 null Rückmeldung ganz im Gegensatz zu meinem.

_________________
Spielholz: Rosskopf und Weißbach off Carbon , VH: DHS Skyline III Neo 2,15 schwarz, RH: Spinlab Vortex 2,0 grün

Notfall-Ersatz: Yinhe T 11, VH : DHS Syline 3 Neo 2,15 Schwarz, RH: Spinlab Vortex 2,3 roter Schwamm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 17:33 
Online
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1517
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
Wie bekomme ich den Belag wieder auf einem anderen Schwamm befestigt - reicht die verbleibende Klebkraft des Obergummis? Ich muß den gelben Schwamm darunterkleben, denn nur der Block ist ist in meiner Spielklasse nicht zielführend, der Riesenunterschied zur Noppe ist, dass ich immer nur ganz leicht berühren muß wenn ich kurz legen will und der Druckschupf muß einfach schnell kommen. Wenn ich mir das SpinLab Video ansehe - kann ich speziell bei dem Angriffsball keinerlei Ähnlichkeit mit meinem RH Angriffsball finden. Ich müßte auf der RH zumindest ein hartes off + spielen um da annähernd hinzukommen - der Doztest entspricht allerdings der Wirklichkeit.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 20:40 
Online
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1517
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
Mit dem gelben 2,0 Schwamm viel besser RH Angriff gut - auch viel besser wie mit dem Saviga und dem Hellfire in OX, man wird nicht so auf der RH festgenagelt. Ich mach`allerdings noch einpaar Fehler durch zuviel Bewegung mit dem Handgelenk. So wie AMIR müßte es funktionieren, den Block völlig regungslose Schlägerhaltung auf Schnitt oder leere Bälle Druckbälle mit senkrechtem Blatt und am Ende leicht aber blitzschnell schließen.
Aber - Aber, das ist einfach sauschwer! Wie jeder weiß, der es schon mal probiert hat.
Durch die Corona Krise habe ich genug Zeit für eine Umstellung.
Der Vortex ist wirklich der einzige Glanti mit dem ich mir zutraue die Umstellung erfolgreich zu bewältigen. Weder ABS 2 noch die Transformer , schon gar nicht so unsichere Kandidaten wie Spin-Parasit oder Gorilla. Da ist einfach mehr Talent erforderlich.
Obwohl sich der Vortex richtig nach Plastikscheibe anfühlt.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 20:49 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2011, 13:17
Beiträge: 723
Ich habe den roten Vortex mit einem roten Schwamm in 1,2mm auf einem Matador gespielt. Ich empfand den Vortex als ziemlich schwer (wie ein Toni Hold), im Vergleich zu anderen Glantis. Kann das sein? Sind die anderen Schwämme leichter?

_________________
Holz: Butterfly Viscaria
VH: Donic Bluefire M3
RH: Dr. Neubauer Troublemaker ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 20:51 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 11. Oktober 2018, 19:30
Beiträge: 185
Spielklasse: 19/20 Bezirksliga
Das Obergummi ist der schwere Anteil bei dem Belag, wie schon richtig gesagt: Ähnlich bzw fast gleich dem Toni Hold - nur in glatt.

_________________
Holz: Arbalest Thor 7.0 (selektiert 57 gr.)
VH: Andro Rasanter R53 1,7
RH: SpinLab Vortex 2,3
Gesamtgewicht: 130 gr.

Ersatzholz:
Holz: Arbalest Thor 7.0 (selektiert 60 gr.)
VH: Dr. Neubauer Killer 1,5
RH: SpinLab Vortex 2,3 (mit Klebefolie)
Gesamtgewicht: 129 gr.

YouTube: Vortex 2,3 rot auf Arbalest Thor 7.0, Ball DHS Plastik

Mit Vortex seit Anfang Dez. 19: PLUS 68 Punkte (Stand 07.03.20)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1522 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 140, 141, 142, 143, 144, 145, 146 ... 153  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: RealGyros und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de