Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 6. April 2020, 13:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1654 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 155, 156, 157, 158, 159, 160, 161 ... 166  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. März 2020, 09:25 
Offline
Top Master
Top Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 2729
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
"Die Wassertemperaturen des tropischen Atlantischen Ozeans sind derzeit ungewöhnlich niedrig, das berichtet die Washington Post. Das relativ kühle Wasser hat vermutlich auch Auswirkungen auf die diesjährige Hurrikan-Saison. Tropische Stürme brauchen unter anderem warmes Wasser um sich entwickeln zu können."
"Auch in der Karibik liegen die Wassertemperaturen um etwa 1 Grad unter den üblichen Werten. Kälteres Wasser bedeutet weniger Treibstoff für Stürme. Die Atmosphäre wird stabilisiert und höherer Luftdruck stellt sich ein, beides unterdrückt die Bildung starker Gewitter, aus denen die Hurrikane entstehen."
https://www.wetter-center.de/blog/ungew ... hurrikane/

https://www.nachrichtenpolizei.de/wp-co ... nd_usa.jpg

Auch starker Wind bläst über die Zeit konstant.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. März 2020, 09:40 
Offline
Top Master
Top Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 2729
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
https://wiki.bildungsserver.de/klimawan ... _Bucht.jpg

Das ist selbst über der Nordsee so.

"Bremse beim Offshore-Wind: Würde man alle bis 2050 geplanten Offshore-Windanlagen in der Deutschen Bucht installieren, könnte dies weniger Strom liefern als erhofft. Denn die dafür nötige dichte Platzierung der Windräder schwächt den Wind erheblich. Bei einer Dichte von zehn Megawatt pro Quadratkilometer könnte dadurch der Stromertrag um fast die Hälfte sinken, wie eine Studie belegt."
https://www.scinexx.de/news/energie/wie ... e-nordsee/

Es sei denn der Wind wird weggebremst.
Dann kommt er schon mal schwächer an Land.
Da wird er weiter weggebremst.
Die Folge:
1. Klimawandel, es wird wärmer.

2. "Alle fremdbestäubenden Getreidearten sind Windbestäuber deren Bestäubung am besten bei trockenem Wetter mit ausreichendem Wind gelingt. Im Notfall kann mit Windmaschinen, Hubschraubern oder Drohnen unterstützend nachgeholfen werden. "
https://de.wikipedia.org/wiki/Best%C3%A4ubungsleistung

Das schafft immerhin Arbeitsplätze.
Ich bin dennoch nicht darüber erfreut, dass der Mensch mit dem Wind spielt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. März 2020, 10:02 
Offline
Top Master
Top Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 2729
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
"So titelten 2015 die Meteorologen des Bonner Wetterdienstes Donnerwetter.de in ihrer Pressemitteilung und verwiesen auf die Abnahme der mittleren Windgeschwindigkeit um über 13 Prozent. "
"Dr. Karsten Brandt: „Wir glauben, dass die in den letzten 15 Jahren immer massiver ausgebauten Windkraftanlagen die Windgeschwindigkeit beeinflusst haben.“ und verweist auf Messungen und Studien.
„Der schwächere Wind sorgt für einen geringeren Luftaustausch. Dieser wiederum treibt die Schadstoffkonzentration in unserer Luft in die Höhe. Vor allem im Sommerhalbjahr bedeutet der fehlende Wind auch mehr Hitze im Binnenland und weniger Land-Seewind-Zirkulation. Dazu kommt auch noch, dass durch die Generatoren die Luft erwärmt wird, wie weitere Studien gezeigt haben.“"
https://www.windwahn.com/2018/09/03/imm ... indraeder/

Echter menschengemachter Klimawandel findet nicht in Computerspielen statt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. März 2020, 13:40 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 549
Zitat:
Polarforscher entdecken erstmals großes Ozonloch in der Arktis

Spitzbergen: Über dem Nordpol ist offenbar erstmals ein großes Ozonloch entstanden. Das hat der Polarforscher Markus Rex mitgeteilt, der beim Alfred-Wegener-Institut die Abteilung Atmosphärenphysik leitet. Teilweise seien 90 Prozent der Ozon-Schicht verloren - und zwar auf einer Fläche drei Mal so groß wie Grönland. Die Gründe dafür sind laut Rex besonders starke Polarwirbel und niedrige Temperaturen in der Stratosphäre, wo die Ozonschicht liegt. In der Antarktis hingegen war das Ozonloch im vergangenen Jahr so klein wie seit rund 30 Jahren nicht mehr.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 25.03.2020 13:00 Uhr

_________________
Holz : TSP Balsa 6,5
Vorhand : Spinlord Tiger 1,8 mm - Rückhand : Vortex in 1,2 schwarz, roter Schwamm !

Testschläger : Spinlord Ultra Aramid - Xiom Vega Europe 1,8 mm - Rückhand : Vortex in 1,2 rot, roter Schwamm !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. März 2020, 14:19 
Offline
Top Master
Top Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 2729
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
Es ist da kalt genug und die Sonne schwächelt.
Je schwächer die Sonne, desto weniger Ozon wird neu gebildet.
Allerdings ist die Polarnacht gerade erst vorbei, die geringere Sonneneinstrahlung benötigt nun etwas Zeit das "Loch" zu schließen.

https://lh3.googleusercontent.com/proxy ... pqVYk1L9DF

Der Ozonverlust an sich ist völlig Normal.
Und die Löcher , (hier am Südpol), sind mal mehr oder weniger groß. (Auch vor 40 Jahren)
Die Polarnächte in denen kein Ozon gebildet werden kann, sorgen immer für eine Ausdünnung der Ozonschicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. März 2020, 15:27 
Offline
Top Master
Top Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 2729
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
https://lh3.googleusercontent.com/proxy ... lf3wS1cZxQ

30 Jahre nach dem Verbot löst sich diese "Erfolgsgeschichte" auf.
Das 1. große Ozonloch am Nordpol kommt ungelegen.(20 Jahre zu spät)
Ausreden dringend erforderlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 10:17 
Offline
Top Master
Top Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 2729
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
"Hans Joachim Schellnhuber, Deutschlands renommiertester Klimaforscher, spricht über die Lehren aus der Viruskrise und fordert, dass der Green Deal realisiert werden muss."

"Und wir haben bei der Pandemie einen Verzögerungseffekt, nämlich durch Inkubationszeiten und Symptomlosigkeit mancher Infizierten, ähnlich wie beim Klima, wo zum Beispiel die großen Eisschilde derzeit möglicherweise schon ins irreversible Schmelzen geraten, ohne dass man das direkt beobachten kann."
https://www.fr.de/wissen/wir-brauchen-e ... 15225.html

Die Frage ist doch was man statt dessen beobachten kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 10:40 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 1725
Die Frage ist was man stattdessen beobachten kann : Noppentest !

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 13:57 
Offline
Top Master
Top Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 2729
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
https://www.meereisportal.de/fileadmin/ ... 8187be.jpg

Albedoeffekte sind für die Pole viel bedeutender, als für den Äquatorbereich.

https://data.meereisportal.de/maps/mosa ... 2_last.png

Dort ist für die aktivitätsminimierte Sonne ordentlich was zu tun.
Es kommt auf die Dauer über Monate (März bis Juli an) und auf die Fläche mit Eis und Schnee darauf an.
(Selbst wenn die Septemberwerte niedrig liegen)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Freitag 27. März 2020, 09:19 
Offline
Top Master
Top Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 2729
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
"Bei einer globalen Erwärmung können zwei Prozesse die Dichte des Meerwassers im Nordatlantikstrom verringern und so dessen Absinken verlangsamen: Wachsende Schmelzwassermengen vom grönländischen Eisschild tragen mehr Süßwasser ein, geringere Wärmeverluste des oberflächennahen Wassers an die Atmosphäre lassen das Volumen des Wassers weniger stark zurückgehen. Das Resultat wäre eine Abschwächung und möglicherweise Verlagerung des Nordatlantikstroms, was einen Klimawechsel in Nordeuropa zur Folge hätte, mit möglicherweise deutlichen Konsequenzen. Ohne die Wärmeemission des Nordatlantikstroms würde sich eine maximale Reduktion der durchschnittlichen Lufttemperatur in Europa um fünf Grad Celsius einstellen, die der zu erwartenden, weltweit durch Menschen verursachten Erwärmung in Europa entgegenwirken würde."
"Ob bzw. ab wann sich die beiden Effekte gegenseitig aufheben würden, ist nicht vorhersagbar; denkbar ist, dass die Temperaturen in Europa zunächst leicht ansteigen und dann dauerhaft um bis zu 5 Grad unter die heutigen Werte abfallen würden.[3][4]
Erkenntnisse aus Sediment- und Eisbohrkernen deuten darauf hin, dass sich vergleichbare Ereignisse in der Vergangenheit schon mehrmals abgespielt haben. Diese sind als Heinrich-Ereignisse bekannt. "
https://de.wikipedia.org/wiki/Nordatlantikstrom
https://de.wikipedia.org/wiki/Nordatlan ... -index.svg

Normaler Klimawandel in unserer Klimazone.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1654 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 155, 156, 157, 158, 159, 160, 161 ... 166  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4olaf, MSN [Bot] und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de