Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 3. Juni 2020, 00:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: The Wall, Materialspezialist
BeitragVerfasst: Montag 6. August 2018, 11:51 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 13:33
Beiträge: 921
Ja, ich meinte das TSP Holz.
Danke dir!

_________________
NSD 2018 Edition
FX-S
D-tecs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Wall, Materialspezialist
BeitragVerfasst: Freitag 26. April 2019, 21:38 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5674
Verein: VFL Eintracht Hagen
Ich habe 2 x the wall und ein Griff ist deutlich heller. Subjektiv spielt sich dieses etwas weicher. Ähnliche Erfahrungen?

_________________
NSD 2018 -RH Dawei 388D ox VH 401 1,8
TSP 2,5 -RH Vortex 1,8 (rot) VH Marder3 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Wall, Materialspezialist
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Mai 2019, 17:21 
Offline
Greenhorn

Registriert: Donnerstag 5. April 2018, 21:43
Beiträge: 11
Verein: TTC
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1670
Teste jetzt seit ein paar Wochen das Holz "The Wall" mit Metal Death (0,5) auf der Rückhand und Vari Spin (1,0) auf der Vorhand. Spiele klassische Verteidigung mit Rückhandschuss und gelegentlichem Topsin am Tisch. Das Holz fabriziert sehr viel US sowohl beim Schupfen als auch von hinten und ist unheimlich sicher. Beim Topsin ist unheimlich viel Effet drin!!! Werde wohl bei der Kombi bleiben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Wall, Materialspezialist
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Mai 2019, 17:57 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 21. November 2015, 10:37
Beiträge: 199
Servus Niederbayernsense

Habe dich im gestrigen Training beobachtet.
Solltest bei dieser Kombi bleiben.
Gruß Hermi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Wall, Materialspezialist
BeitragVerfasst: Freitag 31. Mai 2019, 10:42 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 19:51
Beiträge: 166
Hat zufällig jemand einen Vergleich zwischen The Wall und Defensor?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Wall, Materialspezialist
BeitragVerfasst: Freitag 22. November 2019, 10:30 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 07:46
Beiträge: 314
TTR-Wert: 1340
Habe jetzt das The Wall (69g) mal ausgiebig mit drei verschiedenen LN getestet: dTecs, Lion Claw und Agenda. Vergleichen kann ich es mit dem The Wall Carbon und dem 2018-er NSD. Ball war jedes mal der Sanwei Pro ABS.

Also erst einmal ist es wirklich extrem langsam und recht weich. Der eigentlich recht flotte XIOM Omega VII Euro mutiert ebenso wie der Rozena auf dem Holz zum Kontrollmonster. Punkten kann man beim TS auf jeden Fall nicht mehr über Speed, sondern "nur" noch über Spin und Platzierung. Das geht jetzt allerdings hervorragend. Praktisch jeder Topspin findet dank extrem hohem Bogen noch auf die Platte und i.d.R. genau da wo er hinsollte. Noch besser als beim TWC und besser als beim NSD sowieso.

Zuerst der dTecs. Der Störeffekt beim Spiel am Tisch ist für einen dTecs relativ gering - die Kontrolle ist aber recht hoch. Blocks gehen sicher bei guter Kontrolle und mittlerer Länge. Sehr gut ist in jedem Fall die lange Abwehr, sehr sicher und man kann sehr viel Schnitt erzeugen. Angriffsbälle gehen für einen dTecs relativ gut, aber ist nicht unbedingt die Domäne des dTecs (zumindest nicht bei mir).
Im direkten Vergleich mit dem TWC hat das The Wall weniger Störeffekt bei gleicher Kontrolle. Im Vergleich mit dem NSD hat das The Wall ebenfalls weniger Störeffekt bei allerdings etwas höherer Kontrolle. Wenn man also mehr Wert auf Kontrolle legt, wäre das TWC die bessere Wahl, wenn man mehr Störeffekt haben will wäre das NSD besser geeignet. Mehr Optionen auf der NI-Vorhand bekommt man mit beiden sowieso.

Etwas anders sieht es beim Lion Claw aus. Der bietet sowieso keinen Störeffekt beim Spiel am Tisch - auf keinem der drei Hölzer. Dafür hat man beim The Wall eine noch bessere Kontrolle beim Angriff als beim TWC und beim NSD. Der Ballabsprung ist sehr hoch (noch höher als auf TWC und NSD). Speziell bei Blocks muss man den Winkel je nach Speed und Spin des Balls immer korrigieren damit die Bälle weder ins Netz fallen, noch Türme bauen. Beherrrscht man das, gelingen immer mal wieder sehr schöne und gefährlich kurze Blocks direkt hinters Netz. Die lange Abwehr ist sehr sicher aber schnittarm. Für den LC Fan kännte das Holz vielleicht interessant sein, für mich eher nicht.

Den mit Abstand besten Eindruck auf dem Holz hat bei mir der Agenda hinterlassen. Zwar muss man auch mit dem Agenda nicht mit viel Störeffekt rechnen, aber der Ballabsprung ist aber deutlich flacher als beim LC. Blocks gehen dadurch sehr einfach und kommen trotzdem unangenehm kurz. Angriff geht zwar nicht ganz so einfach wie beim LC, aber deutlich besser als beim dTecs. Das geht mit dem Agenda auf TWC und NSD nicht ganz so gut. Richtig gut ist dann die lange Abwehr. Sehr sicher und vom Schnitt her auf dTecs Niveau. Besser gehts mit OX-Noppen kaum.

mein Fazit: The Wall ist mit der passenden Noppe (z.B. Agenda) ein sehr sicheres Holz, welches bei einfachem und effektiven LN-Angriff, kurzen Blocks und langer Abwehr punkten kann. Auf der NI-Seite werden härtere/flottere Beläge notwendig. Spinentwicklung und Bogen sind allerdings sensationell. Für mich als dTecs Spieler ist es allerdings nicht die erste Wahl.

_________________
MSP The Wall Carbon / Andro Hexer Grip SFX / Kamikaze ox
NSD 2018 verkleinert / Andro Hexer Grip SFX / Kamikaze ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Wall, Materialspezialist
BeitragVerfasst: Montag 16. Dezember 2019, 08:37 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 15. November 2018, 12:04
Beiträge: 36
Ich kann jo.btg da vollkommen zustimmen.
Habe einiges auf dem Holz probiert, bin dann auch zeitweise wieder weg von dem Holz gegangen. Ich fand einfach keinen geeigneten VH Belag. Entweder war die VH brutal langsam (mit Xiom Vega Intro und S&T Secret Flow Chop) oder viel zu Katapultik (Joola Rhyzer). Nun habe ich es mal mit dem Tenergy 05 probiert.
Für mich persönlich ein Traum an Kontrolle mit noch immer vorhandener Gefährlichkeit beim Angriff und viel Rotation beim Topspin.
Auf der RH spiele ich den Sternenfall in OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Wall, Materialspezialist
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Dezember 2019, 16:18 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 804
jo.btg hat geschrieben:
Also erst einmal ist es wirklich extrem langsam und recht weich. Der eigentlich recht flotte XIOM Omega VII Euro mutiert ebenso wie der Rozena auf dem Holz zum Kontrollmonster.
Es ist sicherlich kein Off-Prügel. Aber wenn du das schon als "extrem langsam" bezeichnest, dann solltest du mal ein Juic Ghost oder Armstrong Level Defence spielen. :mrgreen: Selbst Hölzer wie TSP Balsa 2.5, TSP x.Series Defensive Combi oder Stiga Defensiv Pro sind doch noch langsamer...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de