Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 25. Mai 2019, 04:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: OX Noppe für Abwehr Störspiel Mix
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 00:06 
Offline
Greenhorn

Registriert: Montag 9. April 2018, 12:09
Beiträge: 19
Ich suche eine passende OX Noppe für einen Mix aus Abwehr und Störspiel, mir ist der Dornenglanz mittlerweile für hinten einfach zu harmlos geworden und gerade bei weichen Bällen tue ich mich schwer, da ich finde mit dem Belag kann man den Ball sehr schlecht führen, dafür hervorragend drücken.
Hatte kurze Zeit einen Mo Wang, welcher hinten angenehmer war, aber für mich nicht wirklich kontrollierbar.

Daher suche ich nun einen guten Kompromiss aus Sicherheit, Schnittumkehr und Ekelfaktor. Kann man für hinten den neuen Allround Premium 2 vom Neubauer empfehlen? Wie ist die Schnittentwicklung dort?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 00:51 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 889
Verein: Fortuna Bonn
Spielklasse: KL
TTR-Wert: 1433
Hm, den AP2 kenn ich leider nicht. Der alte AP hatte bei mir damals im Vergleich gegen den Desperado verloren.
Bei Abwehr/Stör Mix dachte ich jedoch direkt an den DG2! Abwehr geht damit ganz ordentlich und man kann flach und mit passablem US retournieren (wenn denn der Gegner Spin in die Plastikmurmel bekommt und man diesen dann selbst auch gut trifft). Zum stören am Tisch hat er gutes Offensivpotenzial, was man auch nutzen sollte, da es rein passiv schnell zu harmlos wird.
Gruß,
Holger

_________________
TTM H&S -Irbis 2,0-HF ox ;
Verfrühte Testphase nach Holzbruch
R.I.P. 7p2a.df :-(


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 00:58 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5378
Verein: VFL Eintracht Hagen
Wobbler fand ich sehr schnittig und aktive Stör Schläge gingen auch gut. Mir ein wenig zu empfindlich auf Schnitt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 08:37 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 1. März 2007, 12:24
Beiträge: 405
Ich finde da den Grass d.tecs mit 0,5mm Schwamm sehr gut.
Abwehr sehr gut, am Tisch kann man die Bälle sehr gut drücken und verteilen.
Offensiv nicht ganz so leicht, wenn man es dann kann sehr eklig.

_________________
Butterfly Gionis Def
VS >401 2,0mm
Grass d.tecs 0,5mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 16:45 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2013, 19:59
Beiträge: 77
Verein: DJK Übach-Palenberg
Spielklasse: WTTV Bezirksklasse
TTR-Wert: 1504
Ich spiele genau dieses System von Stören und Abwehr. Bis jetzt mit Dtec Ox, wobei ich aber dabei bin den Dtecs in 0,5 zu testen.

Marcel

_________________
Schläger 1
Donic Waldner Senso Carbon - gerade: D-TecS Ox, DHS Hurricane 3 Neo 2.15 mm
Schläger 2
Donic Waldner Senso Carbon - gerade: D-TecS Ox Contra Spezial, DHS Hurricane 3 Neo 2.15 mm

Im Test
Schläger 3
Donic Waldner Senso Carbon - gerade: D-TecS 0,5, DHS Hurricane 3 Neo 2.15

Spielsystem:
Moderner drehender Stör-teidiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 19. März 2019, 07:40 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2016, 12:47
Beiträge: 42
TTR-Wert: 1610
Hallo, also ich spiele so einen Mix aus Abwehr und Störspiel und kann dafür der Hellfire OX auf dem Zeus (leicht verkleinert) empfehlen.
Es gehen sogar offensive Schläge sehr gut, ohne das Noppenverlust zu beobachten ist (nach 6 Monaten).
Ich wechsel den Belag eigentlich immer zur Halbserie und hatte bislang keine Probleme.
Ist ein Versuch Wert. Kann alles ganz gut ist aber in Nichts überragend.
Ach ja, spiele die Contra Version mit Folie.
Für mich passt das also.

_________________
Holz: S&T Zeus , verkleinert
VH : Tibhar Evolution EL-S , Max.
RH : S&T Hellfire OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 19. März 2019, 08:05 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1795
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Spielstil (und Ranzen): ähnl. Karakasevic
Ein Kamerad mit ca. 1600 TTR spielt hier für ein gemischtes LN Def - Störspiel auch den Hellfire. Nicht super störig, aber für alles zu gebrauchen.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119 II (1,5 / 1,8), (Test: hoffentlich erst mal nix mehr ?)
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 19. März 2019, 09:18 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 889
Verein: Fortuna Bonn
Spielklasse: KL
TTR-Wert: 1433
Den Hellfire habe ich ebenfalls lange gespielt. Halten tut er tatsächlich ewig, aber ich fand ihn seit dem Plastikball irgendwie nicht mehr ganz so leicht zu kontrollieren, bzw. tw. auch zu harmlos.

_________________
TTM H&S -Irbis 2,0-HF ox ;
Verfrühte Testphase nach Holzbruch
R.I.P. 7p2a.df :-(


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 19. März 2019, 17:46 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 11. Oktober 2005, 17:15
Beiträge: 224
Der D Tecs in der "alten" Version ist die Referenz. Es gab und gibt bisher nichts besseres für "Stör & Abwehr". Ist leider nicht mehr zu bekommen. Der aktuelle D Tecs ist dagegen ein "Schaf"......


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 19. März 2019, 17:56 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
Beiträge: 318
Spielklasse: WTTV Kreisliga
TTR-Wert: 1593
Dann musst du das Schaf mal zwei Stunden in Öl baden und mit was Spannung aukleben dann hast du fast den alten D´tecs, der ja davon gelebt hat das die Noppen leicht zu lang waren. Hier ist man allerdings eher der Meinung das durch den Plastikball der D´tecs, ob alt oder neu gar nicht mehr so extrem gefährlich ist weil er zu weich ist.

Zum Thema, wenn du jetzt den DG spielst und er dir hinten zu harmlos ist würde ich doch einfach mal den DG 2 probieren, ich selber habe das noch nicht getan, bin aber auch mit dem DG immer noch mehr als zufrieden, sowohl hinten als auch vorne am Tisch. Wenn man Plastikbälle spielt mit denen der Angreifer Rotation erzeugen kann ist auch der DG von hinten in der Lage Schnitt zu erzeugen, wenn die Bälle das nicht zu lassen, liegts auch nicht am DG auch wenn die lange Abwehr natürlich grundsätzlich nicht seine größte Stärke ist.

_________________
Dr. Neubauer Bloodhound
Butterfly Tenergy 64 2.1
Spinlord Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de