Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 17. Dezember 2018, 02:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 402 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 36, 37, 38, 39, 40, 41  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 13:08 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 14:04
Beiträge: 186
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
Schaufelkünstler hat geschrieben:
@Doppelnoppe1
welcher Verein spielt auf Dauer einen Ball mit so einem Schwund? Wir hatten so etwas im letzten Jahr mit dem Joola Super-P 40. Bis zu 9 kaputte Bälle pro Abend und das bei 13 Wettkampfmannschaften. Geht einfach nicht, wobei wir auch im Training mit den Wettkampfbällen spielen.

Unser Vorstand hat uns dieses Jahr Prime, Sanwei und den Flash zur Auswahl angeboten. Wir haben uns dann für den Flash der neuen Generation entschieden. Muss allerdings zugeben, dass die Wahl umstritten gewesen ist. Da die zukunftsorientierten Denker lieber gleich auf ABS gegangen wären.

Am Ende wird sich sowieso die Wirtschaftlichkeit durchsetzen und da führt kein Weg an ABS Bällen vorbei.
Für den Death bzw. das LN Störspiel am Tisch ist das nicht weiter dramatisch, für die klassischen Abwehrer und aber auch Glanti Störspieler wird der ABS Ball eine echte Herausforderung.

@kirbyballon, berichte mal, wie es bei Dir mit dem Death weitergeht. Bin ja auch ein Kamikaze Anhänger und auf Hammer und Sichel finde ich ihn um Längen besser, aber auf dem Wizard ist der Death am Tisch einfach sehr gut.


Bitte was :shock: fürs LN Störspiel nicht dramatisch :?: hab ich was verpasst :?:
Der Flash ist gut zum drauf rum hauen, aber für Material auch als Störspieler ein Krampf, so wie jeder andere ABS-Ball.
Wer mit LN Kontern kann ist gut bedient, wer nicht ist quasi dazu genötigt etwas zu ändern.

_________________
1. Schläger (Wettkampfkombi)
Holz: Nittaku Shake Defence Original (ältere Serie)
VH: Donic Acuda S3 1,8mm schwarz
RH: Tibhar Grass DTECs Ox rot (mit Folie)

2. Schläger (Wettkampfkombiersatz)
Holz: Butterfly Innerforce Layer ZLF
VH: XIOM VEGA Europe DF 1,8mm rot
RH: Metal TT Death Ox schwarz (mit Folie)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 13:55 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. September 2006, 09:49
Beiträge: 345
Verein: TSVH
TTR-Wert: 1652
@Steff
Zur Klarstellung: Meine vorherige Aussage, die Du zitierst, bezieht sich auf die Umstellung von P zu ABS, nicht von Z zu P und der Flash ist übrigens kein ABS Ball.

Ich bin der Meinung, dass der Death mit beiden (ABS und P) gut zurecht kommt. Es gibt andere Noppen, die nicht mit beiden gleich gut können wie z.B. Hellfire, Talent oder auch D.Tecs

Das sich nichts ändert, würde ich nie behaupten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 13:59 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5832
TTR-Wert: 1445
Steff hat geschrieben:
...
Bitte was :shock: fürs LN Störspiel nicht dramatisch :?: hab ich was verpasst :?:
Der Flash ist gut zum drauf rum hauen, aber für Material auch als Störspieler ein Krampf, so wie jeder andere ABS-Ball.
Wer mit LN Kontern kann ist gut bedient, wer nicht ist quasi dazu genötigt etwas zu ändern.


Ja, du scheinst was verpasst zu haben nämlich eine Anpassung an den Plastikball. Wir sind im Sommer des letzten Jahres auf den Flash umgestiegen, der nebenbei bemerkt kein ABS-Ball ist. Das hat am Anfang ein wenig gehakt, aber letztlich habe ich mein mit Zelluloid erspieltes 10-Jahreshoch gehalten. Diese Saison kamen bei einigen anderen Mannschaften ABS-Murmeln ins Spiel. Auch hier hat es wieder etwas gehakt, letztlich aber dann doch wieder gereicht.

Abnehmende SU wird halt durch dreckige Stehenbleiber & Absacker ersetzt. Möglichst kurz hinters Netz und wenn möglich extrem mal zu dieser oder zu jener Seite 'raus. LN-Kontern war noch nie mein Ding; ich bin so ein "Hinhalter". Und ab und an Druckschupf als kurzer Kick ausgeführt und zur Not auch mal Löffeln.

Was überhaupt nicht hilft: Jammern :mrgreen: .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 15:26 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 695
@kirbyballon

Es gibt zur Zeit zwei zugelassene 3 Stern Sanwei Bälle.
Einmal einen nahtlosen ohne ABS:

Sanwei 40+*** (Plastic seamless) White Black ITTF-156-B-01/16

Dann den Sanwei mit Naht und ABS:

Sanwei ABS 40+ Pro*** (Plastic with seam) White Black + Red ITTF-196-B-01/18

Ich würde jedoch immer einen Ball ohne ABS und ohne Naht bevorzugen.
An der Haltbarkeit wurde gearbeitet und die Qualität ist in diesem Punkt stark verbessert worden.

Der Sanwei mit ABS soll angeblich im ABS Bereich zu den "guten" Bällen gehören.
Ich selbst kenne ihn noch nicht aus eigener Erfahrung, da ich mich in der Praxis mit dem Thema noch nicht so lange beschäftige. Mir ist aber bisher noch kein ABS Ball, (bis auf mit Abstrichen der Nittaku Premium Japan), untergekommen der mich von den Spieleigenschaften wirklich überzeugt hat.

Was mir aber wirklich auf den Sack geht ist, dass mit allen Mitteln von den großen Herstellern versucht wird ABS Bälle auf dem Markt zu etablieren und durchzudrücken, nur weil durch das Ausgangsmaterial ABS hohe bzw. höhere Gewinne erzielt werden können als bei Bällen mit einem anderen Ausgangsmaterial die bessere Spieleigenschaften ermöglichen, die jedoch in der Produktion aufwendiger und teurer sind.- ergo weniger Gewinn versprechen.

Die Industrie und Wirtschaft sitzt da wieder mal am längeren Hebel und die Verbände machen den Diener, weil für alle mit dem ABS Ball der größere Profit abfällt.

Tut mir Leid, dass das mal wieder alles in eine Off Topic Richtung geht, aber an der Ball Thematik kommt man wohl leider mittlerweile in keinem Thread mehr vorbei...

Anbei mal ein sehr informativer und zusammenfassender Artikel zu dieser Thematik:

https://www.tt-spin.de/das-ende-der-ers ... n-was-nun/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 15:40 
Offline
Greenhorn

Registriert: Montag 21. Mai 2018, 21:08
Beiträge: 11
pelski hat geschrieben:
[...] Was mir aber wirklich auf den Sack geht ist, [...] dass das mal wieder alles in eine Off Topic Richtung geht [...]
Könnte man so zusammenfassen. :cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 16:46 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 695
@cogito

Stehenbleiber & Absacker ist auch das Einzige was ein ABS Ball mit Ox LN noch kann.
Das reicht jedoch ab einer gewissen Spielstärke des Gegners in den seltensten Fällen aus um da gegen einen guten Angriffsspieler im tischnahen Störspiel noch Land zu sehen.

Mit ABS Ball werde ich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keine OX LN mehr spielen.
Ohne eine aktivere Spielweise und Schwamm unter der LN sehe ich für mich persönlich zukünftig
da keine andere Alternative mit diesen trägen ABS Murmeln.

@caecula
ich darf Off Topic, da ich diesen Thread ins Leben gerufen habe... :wink:

Zum Death gilt von meiner Seite aus zu sagen, dass dieser wirklich speziell für den Plastikball entwickelt wurde und der Belag für mein Empfinden deutlich besser mit dem Plastikball harmoniert als mit Zellu im Vergleich zu anderen LN.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 18:59 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 14:04
Beiträge: 186
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
Schaufelkünstler hat geschrieben:
@Steff
Zur Klarstellung: Meine vorherige Aussage, die Du zitierst, bezieht sich auf die Umstellung von P zu ABS, nicht von Z zu P und der Flash ist übrigens kein ABS Ball.

Ich bin der Meinung, dass der Death mit beiden (ABS und P) gut zurecht kommt. Es gibt andere Noppen, die nicht mit beiden gleich gut können wie z.B. Hellfire, Talent oder auch D.Tecs

Das sich nichts ändert, würde ich nie behaupten.


Aiaiai dann ist klar, da stehe ich hinter dir. Der Unterschied ist da nicht mehr so stark. Und ja ich weiß das der Flash kein ABS ist, das müsste der Prime sein. Für mich ist halt jedes runde Ding was nicht aus Zelluloid ist nen schei.. Plastikball :ugly:

_________________
1. Schläger (Wettkampfkombi)
Holz: Nittaku Shake Defence Original (ältere Serie)
VH: Donic Acuda S3 1,8mm schwarz
RH: Tibhar Grass DTECs Ox rot (mit Folie)

2. Schläger (Wettkampfkombiersatz)
Holz: Butterfly Innerforce Layer ZLF
VH: XIOM VEGA Europe DF 1,8mm rot
RH: Metal TT Death Ox schwarz (mit Folie)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 19:46 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5832
TTR-Wert: 1445
pelski hat geschrieben:
@cogito

Stehenbleiber & Absacker ist auch das Einzige was ein ABS Ball mit Ox LN noch kann.
Das reicht jedoch ab einer gewissen Spielstärke des Gegners in den seltensten Fällen aus um da gegen einen guten Angriffsspieler im tischnahen Störspiel noch Land zu sehen....


Na ja, wenn ich da an Bernd Schuler denke, der nach kurzzeitigem Absacken auch wieder das Niveau von 1929 TTR erreicht hat, zeigt, dass es prinzipiell möglich ist, wobei allerdings einzuräumen ist, dass wohl die wenigsten diese spielerischen Fähigkeiten haben. ABER das galt auch schon zu Zeiten des Zelluloidballes für tischnahes Störspiel mit griffigen (!!) LN-OX.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 00:00 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 695
Es wird vereinzelt immer Könner geben die bedingt durch ihre individuelle sehr aktive Spielweise auch mit dem ABS Ball mit einer Ox LN erfolgreich sein werden.
Grundsätzlich denke ich jedoch, dass die Möglichkeiten durch den ABS Ball massiv beschnitten werden
und der eher passive Durchschnittslangnoppenspieler mit OX LN erheblich schlechter aufgestellt ist im Vergleich zu einem guten nahtlosen Plastikball neuerer Herstellung oder gar zum Zelluball.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Langnoppe Death von Metal TT
BeitragVerfasst: Freitag 7. Dezember 2018, 11:30 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1211
@Schaufelkünstler: Naja wir kaufen die Bälle meist bei Aktionen, bzw. Großpackung. Aber ist lustig, wenn bei Euch der Joola Ball so schnell kaputt war. Der ist bei uns eigentlich nicht zum umbringen :lol:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 402 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 36, 37, 38, 39, 40, 41  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de