Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 24. Oktober 2020, 18:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 142 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Perfect Barath
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Juli 2015, 07:49 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 18. Juni 2006, 13:38
Beiträge: 19
Verein: SV Blau-Weiss Sande
Spielklasse: Kreisliga WTTV
TTR-Wert: 1463
javajim hat geschrieben:
Weitere Eindrücke zum Barath im Training gestern Abend:

Schon beim Einkontern war mir das Holz vertrauter und vermittelte mir ein sichereres Gefühl als Freitag Abend - warum auch immer.

Ich habe mich gestern mehr getraut, bin aktiver und aggressiver in die Bälle gegangen, und siehe da: es wurde belohnt.

- sichere, aggressive Topspins mit flacher Kurve und viel Spin, ich musste das Schlägerblatt aber mehr schließen als sonst. Gegen Unterschnitt kein Problem.

- sicheres Rückschlagspiel mit der Noppe (Agenda ob), Bälle aber oft harmlos, zumindest jetzt aber flacher als am Freitag und zT pfeilschnell, mit viel Mut hat auch der DS aggressiv geklappt.

- Schupfen ging ebenfalls zufrieden stellend.

Jetzt suche ich aber eine passendere LN ox als den Agenda. Welche LN harmoniert Eurer Meinung nach am besten????

Zur Info: ich spiele ein Barath, 224, VH Koto, RH Abachi, quer.

Welche LN ox passt da am besten?


Hallo,

ich spiele sowohl das "normale" als auch das Perfect Barath (etwas härtere Aussenfurniere) und bei beiden hat sich der Sternenfall in Ox für mein recht aggressives LN-Störspiel als am besten herauskristallisiert. Der Agenda als auch der Dragon Talon sind ebenfalls gut, aber nicht ganz so sicher. Auf der Vorhand pappt auch in beiden Fällen ein Joola X-Plode 1,8. Daran habe ich jetzt seit vier Monaten nichts geändert ...

Viele Grüße
Marcus

_________________
Re-Impact Rapier Active (Aufbau 242/Mittelblatt) 1.SE
VH Gewo NeoFlexx eFT 48 1,7 schwarz
RH Spinlord Dornenglanz II OX rot
bzw.
Re-Impact Turbo 82 (Mittelblatt) 1.SE
VH Tibhar MX-S 1,5 rot
RH MSP Kamikaze OX schwarz
(im Test:
Re-Impact Preference (Mittelblatt) 1.SE
VH Donic Coppa X1 Platin 1,8 rot
RH Spinlord Dornenglanz II OX schwarz)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Perfect Barath
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Juli 2015, 10:21 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 18:27
Beiträge: 639
Verein: TG Dörnigheim
Spielklasse: 1. KK Main-Kinzig-Kreis Vorne
TTR-Wert: 1372
Danke für den Tipp! An den Sternenfall hatte ich für ein aktives Spiel mit zumindest etwas Ekelfaktor auch gedacht, aber ich fürchte, der ist mir zu schnell. Gut: das ist der Badman Reloaded sicher auch im VGL zu Agenda und Hellfire, mit denen ich zuletzt unterwegs war. Daher habe ich mal den Easy P mitbestellt, vielleicht bringt der mir das Quäntchen Ausgleich, den ich aufgrund des Tempos und des Katapults auf der RH brauche. VH habe ich noch den Victas mitbestellt, der härter und etwas langsamer als der Acuda S2 ist. Mit dem BR - so ist der Plan - möchte ich mal versuchen, mehr Ekelfaktor als mit dem Agenda auf dem Barath zu generieren, mal sehen, ob das auf dem Holz grundsätzlich geht.

_________________
- BTY Defence 3
- Tenergy 64, sw, 1,7
- Wobbler, rot, ox

- The Wall
- Vega Tour, rot, 1,8
- Kamikaze, sw, ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Perfect Barath
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Juli 2015, 10:46 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 18. Juni 2006, 13:38
Beiträge: 19
Verein: SV Blau-Weiss Sande
Spielklasse: Kreisliga WTTV
TTR-Wert: 1463
Ich hatte vergessen zu erwähnen, daß ich die Baraths ebenfalls in 224 spiele. Also der Agenda liegt vom Tempo her nicht unter dem Sternenfall. Insofern kann man den Angaben auf ttdd glauben. Der Badman ist bei geringerem Tempo und besserer Kontrolle dem Dtecs ähnlich und eher weich. Das sollte in Kombination mit einem härteren Vorhandbelag also passen. Leider habe ich den Badman auf Re-Impact-Hölzern nicht getestet, aber da der Dtecs auch darauf funktioniert ...

_________________
Re-Impact Rapier Active (Aufbau 242/Mittelblatt) 1.SE
VH Gewo NeoFlexx eFT 48 1,7 schwarz
RH Spinlord Dornenglanz II OX rot
bzw.
Re-Impact Turbo 82 (Mittelblatt) 1.SE
VH Tibhar MX-S 1,5 rot
RH MSP Kamikaze OX schwarz
(im Test:
Re-Impact Preference (Mittelblatt) 1.SE
VH Donic Coppa X1 Platin 1,8 rot
RH Spinlord Dornenglanz II OX schwarz)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Perfect Barath
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Juli 2015, 12:51 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 18:27
Beiträge: 639
Verein: TG Dörnigheim
Spielklasse: 1. KK Main-Kinzig-Kreis Vorne
TTR-Wert: 1372
Ich kann mich noch daran erinnern, dass sich der DG auf dem Dream Original sehr gut gespielt hat, vielleicht wäre auch das noch eine Option! Ich werde aber wohl erst den Easy P testen, der eigentlich auch passen sollte ...

_________________
- BTY Defence 3
- Tenergy 64, sw, 1,7
- Wobbler, rot, ox

- The Wall
- Vega Tour, rot, 1,8
- Kamikaze, sw, ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Perfect Barath
BeitragVerfasst: Freitag 21. August 2015, 08:32 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 31. Oktober 2009, 10:28
Beiträge: 540
Spielklasse: Thüringen
Mich interessieren die Gewichtsunterschiede der verschiedenen Varianten als Mittelblatt.

Standard
Standard mit einfacher Selektierung (Gewicht)
Perfect Barath

Könnt ihr vielleicht mal das Gewicht eures unbeklebten Holzes posten.

_________________
Grass D.Tecs OX NSD XIOM Vega Intro max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Perfect Barath
BeitragVerfasst: Freitag 21. August 2015, 12:35 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Dienstag 15. März 2011, 10:49
Beiträge: 329
Verein: Rendsburger TSV
Spielklasse: 1.Bezirksliga TTVSH
TTR-Wert: 1817
Moin !
Da ich jetzt das Terror spiele ist mein Barath 224 zu verkaufen. Nagelneu , ca. 5Std. gespielt. Konkav mit normalem Blatt.
Bilder und weitere Infos per PN. Preis: 100 Euro VHB.

Gruß ,
T.

_________________
Holz: Andro Kanter Fo, VH. Dignics 09c/05. RH. Giant Dragon 8228 A


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Barath
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Oktober 2019, 11:10 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 502
Es gibt auch schon eine Weiterentwicklung auf dem Barath, Standardbasisversion, speziell für die unterschiedlichen Kunststoffbälle weiterentwickelt. Die neue Version kann auch hier gegen Abgabe eines Testberichtes getestet werden. Wer Interesse hat, kann sich hier gerne eintragen. Das neue Holz läßt sich wunderbar mit kurzen Noppen und mit normalen Kehrseiten spielen. Testberichte werden hier in Kürze veröffentlicht. Ob es mit Langnoppen gut spielbar ist, wird in Kürze geprüft werden. Man kann es bereits auf besondere Anfrage erhalten. In der Anfrage sollten die Spielbeläge stehen, die man verwenden möchte. Ich werde jedes Holz dann individuell ohne Mehrkosten einrichten.

_________________
Re-Impact, das ganz persönliche Tischtennisholz. Schreibe mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser wirst! 
My business is to make sure that you get a class upgrade! 
Mon travail consiste à faire en sorte que vous ayez une bonne classe !
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Perfect Barath
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Oktober 2019, 12:30 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1955
Ich konnte die neue Barath Version bereits testen und anfangs hatte ich einen "normalen" Tensor Belag drauf montiert gehabt (Acuda S1 Turbo) und da ich schon länger keinen schnellen Tensor auf der Vorhand gespielt hatte, war ich anfangs etwas überrascht, dass das Holz irgendwie zu schnell und unkontrolliert wirkte...habe dem Achim schon geschrieben, ne...das ist zu schnell - hatte mich aber getäuscht, weil es lag nicht am Holz, sondern daran, dass ich länger schon auf der Vorhand mit dem Hurricane III spiele und einfach das flummiartige vom Acuda S1 nicht mehr gewohnt war.

Also dem Holz noch einmal eine Chance gegeben und den Hurricane III 3-50 draufgeklebt (das ist das Obergummi vom Hurricane 3, der beliebteste Belag bei den Chinesen, aber mit einen für China Verhältnisse weichen Schwamm)... und das Holz harmoniert so perfekt.

Also was mir aufgefallen ist - Vorhand und Rückhand sind viel direkter zu spielen als beim alten Barath oder bei meiner aktuellen Preference Version - aber kein harter Anschlag, angenehme Rückmeldung und sehr kontrollierte Ballführung. Es spielt sich schon ähnlich wie mein Preference, aber gerade im Offensiv Spiel habe ich dort 2 positive Eigenschaften festgestellt.

Spiele ich die Bälle nach vorne, bekommen die richtig Fahrt, tauchen aber nach unten weg - fallen aber nicht ins Netz, sondern machen eine schöne Flugkurve, flach nach vorne, aber mit soviel Spin, dass sie gut auf die Platte landen. Möchte ich aber einen Ball auf Unterschnitt anziehen, so ist das Problem bei einem zu flachen Ballabsprung, dass man so stark nach oben ziehen muß, dass man keine gute Topspin Bewegung mehr machen kann...hier habe ich aber das Gefühl, dass das Holz mithilft den Ball nach oben zu bewegen, ich muß nicht extrem nach oben ziehen, einfach ein normaler Topspin und der Ballabsprung ist nicht flach, sondern eher mittel bis sogar hoch. Der Vorteil ist, ich kann weiche oder sichere Topspins ziehen, mit weniger Tempo nach vorne, aber ich brauche keine Angst haben, dass sie mir ins Netz gehen. Beim Preference war auch gerade bei härteren Schlägen eher das Spielgefühl schwammiger - bei dem neuen Barath ist es besonders gradlinig.

Das gleiche auf der Rückhand - beim Preference war es so - vor allem, wenn der Gegner einen starken Topspin gezogen hat, diesen dann mit einem Block runterzudrücken - da sprang mir der Ball meistens über die Platte, wenn ich versucht habe, zu viel Gegendruck zu erzeugen oder beim Abtropfen, ist
der Ball zu hoch weggesprungen. Beim neuen Barath ist das jetzt so, dass ich viel einfacher den Ball mit Tempo gegenspielen kann und der fliegt nicht rüber, sondern taucht ab.

Je härter ich spiele, umso flacher und unproblematischer fliegt der Ball, wenn ich Tempo rausnehme und versuche kontrollierter anzuziehen, umso höher ist der Ballabsprung und die Flugkurve ist sicherer. Also das, was Profis mit Technik und Schlägerhaltung umsetzen, darin unterstützt dich das Holz mit seinen ambivalenten Eigenschaften.

Besonders wenn ich extrem ziehe (mit Vorhand oder Rückhand), ist der Ball sehr flach, aber keiner geht ins Netz, alle auf die Platte. Ich habe heute mit meiner Rückhand mehrmals durchgezogen und die kamen fast immer perfekt. Auch das Feedback ist genial, wenn ich in die Bälle mit der Vorhand
reingehe, spüre ich richtig gut den Treffpunkt und man kann das Tempo und die Flugkurve damit variieren.

Alles andere (Angaben, Schupfen, Abwehr) ist alles sehr ähnlich dann dem Preference. Es hat vorgestern auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht mit dem Holz (habe bei einem Nachbarverein gegen einen Spieler gespielt, den ich vom Spiel noch nicht kannte - Bezirksliga, TTR ~ 1650 ... er hat 14:0 Sätze bekommen - er konnte mit dem Spiel nix anfangen) und habe es gestern noch mal gegen höherklassige Spieler getestet (TTR 19xx)... zwei mal 3:2 gewonnen und Spieler (TTR ~1750) 3:1 und 3:2 gewonnen - ich war selbst überrascht, wieviel Probleme mein Gegner hatte mit den Returns oder mit druckvollen Rückhandschlägen. Das waren jetzt alles nur Trainingsspiele und sollte man jetzt nicht überbewerten - aber tendenziell kann ich sagen, das Holz geht genau in die richtige Richtung.

Es ist zwar vom Aufbau symetrisch (im Gegensatz zum alten Barath), spielt sich trotzdem auf der Rückhand leicht anders wie auf der Vorhand - trotzdem ist es auf beiden Seiten ein offensiv-allround ausgelegtes Holz (also Rückhand ist nicht langsamer), spielt sich vom Spin-Verhalten ähnlich dem M3 Select (Vorhand), vom Tempo her ist es flotter und dynamischer (was gerade bei dem Plastikball noch einfacher macht, einen Eröffnungsschlag zu machen) und spielt sich insgesamt leichtgängiger. Dennoch kann man damit auch herrlich Abwehr spielen.

Besonders mit den chinesischen Belägen macht das Holz viel Spaß, weil der nötige Katapult für die härteren Chinabeläge vom Holz geliefert wird ... ich würde auch gerade mit klassichen Belägen (ohne Tensor oder nicht mit viel Frischklebeeffekt) dort eine Stärke vom Holz sehen.

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select 5/3 VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Perfect Barath
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Oktober 2019, 09:16 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 502
Wir haben schon zwei neue Tester gefunden

Kleinblatt gerade, mcpsystem, edelnatur

noppenbach, Testzeit 25.10. 2019 - 10.11.2019

Mittelblatt gerade, mcpsystem, edelnatur

oldtimer-harry, Testzeit 25.10. - 10.11.2019

Großblatt, gerade, mcpsystem, edelnatur

Dr.Barath, Testzeit 3 Monate

_________________
Re-Impact, das ganz persönliche Tischtennisholz. Schreibe mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser wirst! 
My business is to make sure that you get a class upgrade! 
Mon travail consiste à faire en sorte que vous ayez une bonne classe !
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Perfect Barath
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Oktober 2019, 18:01 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 21:42
Beiträge: 164
@ 4olaf
Was heisst `symmetrisch` beim neuen barath?
2-2-2?
Falls du die möglichkeit hast mal ein foto reinzustellen, insbesondere von der seitenansicht wär das toll.
Danke!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Perfect Barath
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Oktober 2019, 19:55 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1955
hier ist die Seitenansicht vom Barath...ähnelt dem Preference, spielt sich in einigen Punkten ähnlich, in anderen aber dann wie oben beschrieben.

http://www.retail-service.de/bilder/barath2019.jpg

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select 5/3 VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Perfect Barath
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Oktober 2019, 21:19 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 21:42
Beiträge: 164
@4olaf
Danke dir!
Die beiden äusseren balsaschichten scheinen dicker als die innere, ist das 3-2-3 oder gar 4-2-4?
Das wär ja dann `ne richtig dicke schnitte!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Perfect Barath
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Oktober 2019, 21:22 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1955
ja, es ist 3-2-3 ...wobei das balsa hier stirnholz ist, also hat eine andere spieleigenschaft wie normal verbautes balsa...außenfurniere sind glaube ich abachi

die schnitten sind immer dick vom achim...zumindest fast alle meiner testhölzer :lol:

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select 5/3 VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Perfect Barath
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Oktober 2019, 21:42 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 21:42
Beiträge: 164
Ja, ich weiss-hab ja auch einige schöne teile in meinem waffenschrank!
Letztlich ist ja dann die gesamtdicke bei 3-2-3 nicht grösser als beim `normalen` barath mit 2-2-4, wobei ich es, wie du glaube ich auch, in der 4-2-2 version spiele. Ist ein tolles holz, hatte auch mal einige trainingsstunden beim mitkonstrukteur und namensgeber rudi barath genommen. Weiss gar nicht, ob der damals schon recht betagte herr noch spielt oder überhaupt noch lebt. Muss mich mal schlau machen (derzeit hab ich `ne gewaltige erkältung und sollte mich schonen...) im november hab ich viel zeit und werd mal nach rudi recherchieren.
Sorry für off topic, aber sowas macht unseren sport ja auch menschlich und nicht so anonym...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Perfect Barath
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Oktober 2019, 22:07 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1955
Ja, das Barath habe ich lange Zeit in der 422 Ausführung gespielt, bis ich mir das Holz an einer Tischkannte zerstört habe... War lange Zeit am überlegen, ob ich mir das noch mal hole, kam dann aber an die neuen Testhölzer vom Achim und habe so einige Entwicklungen begleitet bis hin zu den neuen Versionen mit Stirnholz. Und das neue Barath ist sowas von genial gut spür- und spielbar geworden... Wobei ich bei der Kombi jetzt keine zu starken Tensor Beläge wählen würde, die rauben dir nur das Spielgefühl im Tausch für mehr Katapult, den man beim Plastik braucht... Aber der Katapult liefert das Holz - speziell für Noppen auf der Rückhand wollte Achim diese Barath Version noch modifizieren, das muss aber dann auch ein "Materialspieler" besser testen. Ich kann nur die Erfahrung mit Noppen Innen Belägen teilen.

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select 5/3 VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 142 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de