Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 18. April 2021, 07:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 2. April 2021, 17:22 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 8. Oktober 2017, 13:04
Beiträge: 339
saveferris hat geschrieben:
Nein absolut nicht.. ich möchte mit dem anti auch sehr schnelle Topspins blocken.. die Sicherheit ist mir sehr wichtig und daher ist der 1,6mm bestimmt nicht zu langsam.. er spielt sich auch sehr direkt..

Cool danke für deine Einschätzung.
Werde dann auch mal mit 1,6mm testen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 2. April 2021, 20:31 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 696
@harry-harry
ich weiß jetzt, welchen Aufbau Dein Holz bekommen hat. Es ist definitiv von mir verkehrt gebaut worden und deswegen in der Rückhand weit besser mit LN spielbar.
Dein geliefertes Holz hat diesen Aufbau. Esche-esche-3H-k1mm-es-kk2mm-Esche. Es hätte für den glanti aber so gebaut werden müssen (Esche-esche-3H-kk2mm-esche-k1mm-Esche), damit dieser nicht gleich zu scharf eingebremst wird. Der Vorteil ist aber, dass wir nun wieder ein Holz für den Grass D-Tec ox präsentieren können, der ja auch unter den neuen Kunststoffbällen viel harmloser geworden ist. Wir könnten dafür die Linse vom Smart belegen, die noch einen geeigneten Nachfolger benötigt.
Um die Hölzer besser zu unterscheiden zu können, verzichten wir unter dem Glanti auch auf zu elastische Furniere und nehmen dafür dann Kirschfurnier; warum, weil diese elastischen Furniere den Katapult ungünstig erhöhen können..

Also neuer Aufbau des Chevanti S Esche-esche-3H-kk-esche-k-steifere Kirsche
und für das neue Smart Esche-esche-3H-k-esche-kk-elastische Esche.
Das Chevanti hat diesen Aufbau: Limba-esche-EBast-3H-kk-esche-k-Kirsche

_________________
Re-Impact, das ganz persönliche Tischtennisholz. Schreib mir oder kontaktiere mich,
My business is to make sure that you get a class upgrade! 
Mon travail consiste à faire en sorte que vous ayez une bonne classe !
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 18. April 2021, 02:05 
Offline
Greenhorn

Registriert: Mittwoch 3. März 2021, 21:34
Beiträge: 15
Erneuter Test mit geänderter VH: Palio AK 47 2,1mm.
Wie ich erwartet habe gerieten meine Schupfbälle etwas zu hoch und der Endschlag müsste deutlich schneller von mir ausgeführt werden - als es mir möglich ist - Es passt für diese beiden Schlagarten einfach besser wenn die Stärke 1,8 mm ist. Leider gibt es den AK 47 nicht in dieser Stärke. Die Sicherheit ist mit dem 1,8 NIMBUS einfach besser wobei ich die geringsten Unterschiede beim Topspin feststellte. Da sind es Nuancen - da ist es eher die eigene Tagesform die sich entscheidend auswirkt, wodurch ein Unterschied zu bemerken wäre. Höchstens die Notbälle gelingen mit dem Palio schlechter. Ich bin nach wie vor begeistert von der VH. Es gab einen kleinen Sprung vom Turbo 82 zum Barath aber einen deutlichen wiederum vom Barath (wo ich schon dachte es geht nicht mehr besser) zum ChevantiS. Die Fehlerquote ist einfach geringer und vor allem bei Bällen wo ich nicht richtig stehe und dadurch nahe am Körper hochziehen muss (wie John Wayne :ugly: )bekomme ich den Ball doch noch ganz passabel rübergespielt. Das macht das Holz für mich so gut. Man bedenke bei den geringen Trainingsaufwand - ich habe noch nie sowenig trainieren können wie seit dieser verdammten Pandemie (wenn ich diese Querdenker Demos sehe wundern mich die rapide gestiegen Zahlen nicht)
Zurück zum ChevantiS. Wo Licht ist - ist auch meistens Schatten und das betrifft die RH - ich muss einen erheblichen festeren Schlag z.B. Druckschupf ausführen, wenn er nicht sehr ungefährlich beim Gegner aufschlagen soll. Die RH ist einfach langsamer - zu langsam für meine Standardnoppe Hellfire mit dem D-Tex ist es besser aber auch unsicherer. Die Geschwindigkeit ist ungefähr so wie auf dem Turbo mit dem 1,6 Vortex Glanti oder auch jedem anderen Allroundholz. Der dicke Glanti erstickt ja durch seine Präsenz jede Holzeigenschaft. Es gelinge allerdings gerade gegen Abwehr mit dem Hellfire und noch mehr mit dem SAVIGA V gerade gegen Abwehr extrem kurze Stoppbälle. Gegen Angriff kann es allerdings mit den etwas zu hoch geratenen Bällen sofort einschlagen.
Ich kann es leider nicht gegen einen starken Topspinspieler testen, da wäre im Block wohl die Langsamkeit von Vorteil. Die nächste Variante versuche ich mit dem VORTEX grüner Schwamm in 1,0 das wäre die schnellste Kombi die mir in Sachen Glanti zur Verfügung steht.
Leider glaube ich nicht, dass wir noch dieses Jahr zum Spielbetrieb zurückfinden werden - mit viel Glück eventuell Training :cry:

_________________
Im Alter werden alle Glieder steif - bis auf eins - in der Jugend ist es umgekehrt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de