Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 21. Juli 2018, 17:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 159 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Samstag 5. Mai 2018, 07:55 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 1. Dezember 2007, 16:59
Beiträge: 491
Habe den Tarantula nun testen können.

Erster Eindruck: für mich nicht brauchbar. Gebe dem Belag aber noch ein paar Chancen im Training.

Das Grundproblem für mich ist die Geschwindigkeit des Belages. Gegenüber meinem gesetzten Diabolic ist der Tarantula deutlich schneller, ohne dabei aber unangenehmere Flugkurven zu produzieren. Auch die SU ist tendenziell eher geringer. Feste Topspins sind mir reihenweise über den Tisch gesegelt (gut, könnte eine Gewöhnungssache sein), welche ich mit dem Diabolic aktuell sehr sicher auf den Tisch bringe.
Generell sind die Blocks auch länger als mit dem Diabolic, was das Nachziehen erleichtert.
Aktiv dagegen funktioniert der Tarantula gut, da er aber letztlich auch kein extrem hohes Tempo erzeugt (logischerweise), stellt das Gegner, die gut auf den Beinen sind, vor keine großen Probleme. Angekonterte Bälle sind für mich mit dem Diabolic viel effektiver, da sie unangenehmer fallen.

Vielleicht ist aber auch schlicht mein Apolonia zu schnell und die Tarantel sticht auf anderen Hölzern besser.
Getestet habe ich mit Nittaku Premium (Zelluloid), Nittaku Premium Plastik und dem Nittaku SHA.

Was mich aber richtig ärgert ist, dass das Obergummi aussieht wie Autolack nach einem Hagelschaden - man fühlt das sogar. Hat da jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Würde mich dahingehend evtl. an die Firma Neubauer wenden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Samstag 12. Mai 2018, 06:48 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 942
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: Kreisklasse A Südost Pfalz
TTR-Wert: 1572
Es scheint so, dass die vom DOC gewählte höhere Geschwindigkeit der nicht so gangbare Weg zu sein scheint für die Mehrzahl der Spieler kommt wohl eher die Richtung die der MSP mit dem Reflection einschlägt die einfachere zu sein. Ich erinnere mich noch sehr gut wie ich nach dem Superblock (der die meisten Spieler zufriedenstellte) den Gorilla probierte und ihn sofort aufgrund der Schnelligkeit für mich als unspielbar empfand. Erst mit dem ABS schien es wieder in die richtige Richtung zu gehen. Der TARANTULA scheint wieder eine Abkehr davon zu sein. Es ist nun mal so, dass der passive Blockball das Grundgerüst für die meisten Spieler darstellt um das vom Gegner angestrebte hohe Tempo zu unterbinden. Bekomme ich kein Schupfball kann ich die 2.te Waffe den Druckschupf nicht einsetzen - wobei mir das höhere Tempo eines schnelleren Glantis helfen würde.
Abschließend wären noch die Klagen über zu schnelle Abspielbarkeit (Beschichtung) zu erwähnen.
Wie noch zu erwähnen wäre, dass das nur eine Zusammenfassung der geposteten Usermeinungen hier im Forum von mir ist und nicht (ausnahmsweise) auf eigenen Erfahrungen mit den neuen Belägen TARANTULA und REFLECTION beruht.
Was ich aber persönlich empfinde bei den hohen Preisen sollte die Haltbarkeit zumindest eine Saison erreichen o h n e dass die Spieleigenschaften sich negativ verändern!

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Samstag 12. Mai 2018, 07:46 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 241
Als bei mir kommt es auf den Ball an. Zellu und Plastik spiele ich mit dem Tarantula in 1,8. Da war mir der Diabolic in 1.6 zu langsam und der Refl. in 0,9 ebenfalls. Und das auf einem BtY MJ SZLC.

Kommt der ABS Ball zum Einsatz, ists dann die gleiche Kombi nur mit dem Refl. in 0,9.

Der Grund: Die Bälle sind in Sachen Gewschindigkeit zu unterschiedlich - unbeachtet bleibt dabei die Rotationsfähigkeit!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Mai 2018, 21:23 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 241
Wie lässt sich der Belag vom Holz entfernen? Geht er gut ab oder ist es ein großer Alt?!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Montag 28. Mai 2018, 04:48 
Online
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1256
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
Ich habe heute zum ersten Mal mit dem Tarantula trainieren koennen fuer gut 2,5 Stunden, zuerst Uebungen und dann Trainingspiele. Getestet wurde auf einem OSP Ultimate mit Nittaku Premium. Hier mein erster Eindruck im Vergleich zum Rhino+, den ich seit dessen Erscheinen drauf hatte:

- Geschwindigkeit aehnlich wie der Rhino+; schneller als der Bison
- SU laut Aussage meines Kumpels etwas hoeher als Rhino+, aber etwas weniger Flatter und Eierbaelle
- weicher im Anschlag, was ich als sehr angenehm empfand
- besser im Angriff insbesondere auf leere Baelle; Angriffsbaelle kamen flacher und zogen mehr nach unten
- Aufschlagannahme etwas besser insbesondere leere oder schnelle Aufschlaege
- Kontrolle fand ich aehnlich dem Rhino+, wobei mir am Anfang einige Baelle ins Netz gegangen sind; Ballabsprung etwas flacher

Grundsaetzlich kam ich sofort recht gut mit dem Tarantula klar und fand, dass er sich so wie ein etwas weicherer Rhino spielt. Ich werde ihn erst einmal drauf lassen und weiter testen, da ich gerade beim Angriff Potential sehe. Beim Block brauche ich noch etwas mehr Anpassung.

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

OSP Ultimate II ST, VH: DHS H3 Neo Prov 39º 2,1mm, RH: Dr. N Tarantula 1,8mm
Ersatz: OSP Ultimate ST, VH: DHS H3 Neo Prov 39º 2,1mm, RH: Dr. N Rhino+ 1,8mm


Anti rules!


Zuletzt geändert von Noppen Matthes am Dienstag 29. Mai 2018, 21:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Montag 28. Mai 2018, 07:48 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 932
TTR-Wert: 1977
Hi Matthes,

in welcher Schwammstärke hast Du getestet?

_________________
ALEA IACTA EST


MSP INVICTUS
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: ABS 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Montag 28. Mai 2018, 16:51 
Online
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1256
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
destruktivsatan hat geschrieben:
Hi Matthes,

in welcher Schwammstärke hast Du getestet?

1,8mm in rot

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

OSP Ultimate II ST, VH: DHS H3 Neo Prov 39º 2,1mm, RH: Dr. N Tarantula 1,8mm
Ersatz: OSP Ultimate ST, VH: DHS H3 Neo Prov 39º 2,1mm, RH: Dr. N Rhino+ 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Donnerstag 31. Mai 2018, 19:32 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 1. Dezember 2007, 16:59
Beiträge: 491
Habe den 1,5er Tarantula jetzt nochmal auf dem Matador spielen können.

Hier gefällt er mir deutlich besser als auf meinem Spielholz dem Apolonia.

Da der Schwamm des Tarantula recht weich ausfällt und eine gewisse Dynamik mitbringt, passt er besser auf die harten Außenfurniere und das geringere Tempo des Matadors.
Aktive Schläge funktionieren, wie auf dem Apolonia, sehr gut. Allerdings kommt der Block, vor allem auf harte Topspins, deutlich sicherer auf dem Matador. Die Schnittumkehr ist für P-Ball-Verhältnisse (Sanwei ABS) auch sehr ordentlich.
Der Tarantula macht die Variation zwischen langen gedrückten Bällen und trotzdem kurzen Blocks/Ablagen möglich. Gegenüber meinem gesetzten Diabolic auf dem Apolonia ist der Tarantula optimal, wenn man zwischen aktivem und passivem Spiel wechseln möchte.

Da ich persönlich generell aktiv mit der Vorhand unterwegs bin (70% aller Schläge) und den Glanti eher zum stören habe, muss ich im Sommer schauen, ob es Sinn macht den Tatantula auf dem Matador einzusetzen. Wird auch davon abhängen, wie die wichtige VH-Seite auf dem Matador funktioniert. Hier gefällt mir gerade beim Topspin mein Apolonia zu gut. Leider bekomme ich die Tatantel dort nicht so wirklich in den Griff.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Donnerstag 31. Mai 2018, 19:42 
Online
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1256
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
@oakley07: hast Du die Tarantel mal in 1,8 auf Deinem Apolonia getestet?
Mir gefaellt uebrigens auch an der Tarantula (in 1,8 auf OSP Ultimate) sehr gut, dass man zwischen aktivem und passive Spiel gut variieren kann.

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

OSP Ultimate II ST, VH: DHS H3 Neo Prov 39º 2,1mm, RH: Dr. N Tarantula 1,8mm
Ersatz: OSP Ultimate ST, VH: DHS H3 Neo Prov 39º 2,1mm, RH: Dr. N Rhino+ 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr. Neubauer Tarantula
BeitragVerfasst: Freitag 1. Juni 2018, 14:28 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 1. Dezember 2007, 16:59
Beiträge: 491
@ Noppen Matthes:

Leider nein, hatte mir 3x den 1,5er bestellt für diverse Hölzer. Schaffe das Unkleben oftmals nicht ... :-(
Hätte erwartet, dass der Tarantula in 1,8mm aufgrund der Schwammcharakteristik nochmals schneller ist.

Haust du für den Tarantula wieder so einen guten Testbericht wie für den Rhino+ raus? :-)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 159 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de