Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 25. November 2020, 19:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Was kommt nach dem Waran?
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2019, 11:43 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
Beiträge: 84
Verein: SV Bayer Wuppertal
Spielklasse: Herren BK
TTR-Wert: 1550
Hallo liebe Noppen-Spezis,

Ich bin aktuell auf der Suche nach einem Ersatz für den Spinlord Waran in 1.8mm, warum beschreibe ich euch gleich.

Kurz zu Mir: aktuell 1500 Punkte, Tendenz nach 5 Jahren Pause steigend ( angepeiltes Ziel 1600+)
Spiele ein Allround Carbon Holz (KFD mit dickerem Kern) und auf der Vorhand irgendeinen Tensor.
Mein Spiel baut auf Sicherheit im Block / Konter und Platzierung, bin leider oft etwas zu passiv - aber daran kann ich nur selbst etwas ändern.

Was gefällt mir am Waran:
- Geschwindigkeit
- relativ Unempfindlich gegenüber Spin (der Punkt ist für die neue Noppe nicht zwingend Notwendig, bin mit 2x NI gleich gut/schlecht wie jetzt auch)
- Ballabsprung nicht übermäßig hoch
- Eröffnung und Flop sehr leicht spielbar

Was gefällt mir nicht am Waran:
- zu weicher Schwamm, für mich ein zu indirektes Anschlaggefühl (in Kombination mit meinem Allroundholz)
- Katapult setzt beim Block auf harte Bälle manchmal ein und manchmal nicht = ungezwungene Fehler
- Haltbarkeit bei mir Katastrophal. Nach 2 Monaten merke ich einen deutlichen Abfall der Spieleigenschaften

Wenn ich mir meine Wunschnoppe zusammen stellen dürfte, wären folgende Eigenschaften dabei:

- Flacher bis Mittlerer Ballabsprung
- mindestens so schnell wie der Waran
- Schwamm härter als der Waran
- Haltbarkeit besser = 3 Monate konstante Spieleigenschaften wären toll.

Ich habe auf der Zweiten Kelle schon einiges Ausprobiert, leider war bis jetzt nichts dabei was den Waran ersetzten konnte:

Spectol (2mm) war mir zu langsam
Super Spinpips (2mm) war mir zu wenig Kurze Noppe
Waran 2 hat einen für mich zu flachen Ballabsprung
MSP Firestorm hat für die gute Griffigkeit keine Variation im Schupf zugelassen (Schnittball gut, leer war sehr schwer zu spielen)

Dann lasst euren Gedanken und Anregungen mal freien Lauf :wink:

Lieber Gruß
Kai


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was kommt nach dem Waran?
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2019, 12:10 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
Beiträge: 283
Verein: TTC Memmenhausen
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1600
Klingt nach Tuttle Summer 3c.
Hat genau die von dir beschriebenen Eigenschaften.

_________________
Holz: Nittaku Monoblade Carbon
VH: Juic Offense schwarz 1,8mm HRS-Schwamm
RH: Yinhe Pluto 1mm rot

Holz: Yinhe T2
VH: Yinhe Uranus poly max schwarz
RH: Guoqiu MG2 ox rot

Holz: Tulpe T7007
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1,8mm

Holz: Re-Impact Murruk Spezial (bin da mal gespannt drauf)
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was kommt nach dem Waran?
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2019, 12:17 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 734
Spielklasse: Kreisklasse
Vielleicht könnte der Sanwei Ghost passen.
Den habe ich aber nur kurz getestet.
FKE ist sehr dezent, Schwamm ist Medium, OG ist weicher als beim Waran.
Für mich war das noch zu viel FKE. Das liegt aber an meinen Wünschen.
Zu dem Belag gibt es auch ein Testvideo bei YouTube (von GeblockTT).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was kommt nach dem Waran?
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2019, 12:35 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
Beiträge: 84
Verein: SV Bayer Wuppertal
Spielklasse: Herren BK
TTR-Wert: 1550
Danke!

Die China Fraktion habe ich garnicht auf dem Radar.

Werde mich über Tuttle Summer und Sanwei Ghost mal schlau machen.

Irgendwas aus Japan oder Deutschland wäre aber auch sehr gut, habe bei China oft die Probleme das die Quliatät stark schwankt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was kommt nach dem Waran?
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2019, 13:37 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2169
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
Schwierig. Der Summer 3c ist gut, aber der Schwamm ist weicher und der Speed etwas geringer als beim Waran. Vielleicht das "neue" Modell ? Schau dir mal bei TTDD den Sword Long Can PV an. Über den Wyvern haben sich auch schon einige ausgelassen. TSP bietet mit dem Specy "blue" eine schnelle und harte Quali KN an.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
Standart: Yasaka Mark-V - "die Legende" - Tibhar Rapid (rot)
Ergänzung: Summer 3c - Tiger / FS 802-40 - Vari Spin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was kommt nach dem Waran?
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2019, 13:44 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
Beiträge: 318
Spielklasse: Kreisklasse
deine Angst vor den Chinesen ist schon berechtigt....

Der Ghost schwankt im Gewicht (Basis157/150) zw. 33-42 g und ist nach meinem Ermessen immer langsamer als der Waran, ansonsten ein schöner BK-Belag für die RH. Vom Ghost soll es noch eine Pro-Edition geben, irgendwie kann man das Teil wohl über Spinfactory beziehen...

Beim 3C ebenfalls massive Schwankungen bei den Schwämmen, ein leicht selektierter 3C könnte aber schon passen.

Als sehr ähnlich zum Waran habe ich den MSP Outkill in Erinnerung, hatte für mich keine Vorteile gegenüber dem Waran und war eben teurer, was die Haltbarkeit anbelangt, dazu kann ich nix sagen....

_________________
Schläger1
BTY VL mit Waran 1,5mm ==> VH
Var 1 : RH 388C1 1,3mm
Var 2 : RH DF 820A mit RS 1.0
Var 3 : RH KingRoc mit HRS 1.0
Schläger 2
BTY Keyshot Light
VH Waran 1.0 FS ReactorSponge // RH DF 820A m. HRS 1.0

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110 etc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was kommt nach dem Waran?
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2019, 14:56 
Offline
Newbie

Registriert: Donnerstag 10. Oktober 2019, 16:00
Beiträge: 3
Verein: MTV Vorsfelde
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1598
Ich finde den Xiom Vega spo gut.
Hat einen Medium Schwamm, und hat gutes Tempo.
Würde ich wieder meinen Doppelnoppen-Schläger spielen,dann würde ich diesen nehmen.

Bin aber derzeit als Abwehrer unterwegs....

_________________
Tibhar cos3

VH: Tibhar superdefence 40
RH: Yasaka Antipower


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was kommt nach dem Waran?
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2019, 15:47 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 516
Hallo @Noppen-Jedi
Noppen-Jedi hat geschrieben:
... Mein Spiel baut auf Sicherheit im Block / Konter und Platzierung,
...

(1) Wyver in 1,8 -> hat den besseren Schwamm (blaue Pro-Version) als der Waran, entspricht eigentlich genau dem, was du dir so vorstellst. Spieleigenschaften dem Waran sehr ähnlich (hab selber 1 Saison Waran gespielt), allerdings viel präziser u. fürs Kurz-Kurz geeignet.
(2) Sanwei Pro -> schneller als Wyver, sonst ebenfalls sehr gut (gibt's leider nur in Max-Version)

_________________
China Clone BTY Apolonia
VH 1.Holz: GD 8228 1,0 Originalsponge rosa
VH 2.Holz: GD 8228 1.0 61-second sponge rot
RH : Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was kommt nach dem Waran?
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2019, 18:20 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
Beiträge: 84
Verein: SV Bayer Wuppertal
Spielklasse: Herren BK
TTR-Wert: 1550
Der Wyvern steht auf jeden Fall auf der Liste.

Liest sich alles soweit ganz gut. Denke den gehe ich als erstes an


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was kommt nach dem Waran?
BeitragVerfasst: Dienstag 12. November 2019, 10:49 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
Beiträge: 84
Verein: SV Bayer Wuppertal
Spielklasse: Herren BK
TTR-Wert: 1550
Bestellt sind Victas 102 und 103, Wyvern und der Spectol Red (ich weiß, das ist der Weichere. Aber der kommt auf ein leicht schnelleres Holz)

Ich werde berichten :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was kommt nach dem Waran?
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. November 2019, 14:49 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
Beiträge: 292
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1600
Moin,

Kollege meinte, Blowfish wäre der bessere Waran. Habe ich selbst noch nicht gespielt.
Gibt es dazu Meinungen?

Grüße Claus

_________________
Ein KI, die den Turing-Test besteht, könnte auch absichtlich durchfallen.

RH: Nebauer Explosion 1,5 mm
Holz: TSP Reflex Award 50 off, gerade
VH: Spinlord Irbis 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was kommt nach dem Waran?
BeitragVerfasst: Samstag 16. November 2019, 23:36 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1479
Verein: 2020/21 TTVMV
Blowfish hat aber einen relativ hohen Absprung, den er nicht will.
Blowfish+ hat einen flacheren, aber der ist wiederum etwas weicher als der normale. Auch das trifft nicht auf seine Suche zu, da bewegen wir uns fast im soft-Bereich

_________________
Setup:
VH: Impartial XS 1.9 || XIOM V1 || RH: MLN


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was kommt nach dem Waran?
BeitragVerfasst: Freitag 24. Januar 2020, 11:08 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
Beiträge: 84
Verein: SV Bayer Wuppertal
Spielklasse: Herren BK
TTR-Wert: 1550
Nach einiger Zeit mal ein kurzes Update:

Bei mir hat sich der Victas 102 als Nachfolger durchgesetzt. Trefferfenster ist größer, nicht wirklich Schnittanfälliger und super sicher bei Block/Konter. Eröffnung auf jeglichen Schnitt einfach, Schupfen für eine Kurze Noppe hervorragend.

Leider absolut kein Störeffekt - garkeiner.
Aber ich erspiele mir lieber 2 oder 3 Punkte im Satz als einen Punkt durch den Störeffekt zu machen und im Anschluss 2 leichte Bälle daneben zu spielen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was kommt nach dem Waran?
BeitragVerfasst: Freitag 24. Januar 2020, 12:17 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
Beiträge: 292
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1600
Moin,

berichte in zwei Monaten mal über die Haltbarkeit im Vergleich zum Waran, bitte.

Grüße Claus

_________________
Ein KI, die den Turing-Test besteht, könnte auch absichtlich durchfallen.

RH: Nebauer Explosion 1,5 mm
Holz: TSP Reflex Award 50 off, gerade
VH: Spinlord Irbis 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was kommt nach dem Waran?
BeitragVerfasst: Freitag 24. Januar 2020, 19:51 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
Beiträge: 84
Verein: SV Bayer Wuppertal
Spielklasse: Herren BK
TTR-Wert: 1550
Aktuell ist der 102er etwas über zwei Monate alt. Denke so 10 bis 15 Punktspiele, jede Woche etwa 3 Stunden Training zusätzlich - davon 50% Balleimer.

Noch merke ich keine Änderung der Spieleigenschaften. Den Waran hätte ich jetzt schon tauschen müssen - entweder habe ich schlechte Exemplare erwischt oder bin zu sensibel.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de