Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 9. Dezember 2018, 23:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 210 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 21  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Meteorite SOFT
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. November 2009, 14:58 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:43
Beiträge: 1591
Zum Verhalten des Meteorite soft in der langen Abwehr kann ich nichts sagen, da es nicht mein Spiel ist. Für das Spiel fernab der Platte, dürfte unser Erich der Fachmann sein.



Uwe

_________________

NSD ; VH: Vega Europe ; RH: Xiying 979 ox




"Mitarbeiterführung ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteorite SOFT
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. November 2009, 15:05 
Offline
MediaMaster

Registriert: Samstag 11. Februar 2006, 17:18
Beiträge: 2392
billibanni hat geschrieben:
Von der Elastizität der Noppen erinnert der Meteorite soft doch schon sehr an den D.Tecs.
Mist, ich glaub', ich muss den mal testen! :?
So ein "billiger DTecs" hat was ... :D

Mal sehen, hab' grad ein NSD in Originalgroesse da, dass noch auf eine hinreichend grosse Noppe wartet (und eine schnelle VH). Da waere der MS was! :)

_________________
Ist nun ein Pimper und ausschliesslich dort unterwegs ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteorite SOFT
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. November 2009, 15:30 
Offline
Händler
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. September 2005, 17:54
Beiträge: 1889
Verein: Wettswil / ZH
Spielklasse: Wettkampf? Das war einmal...
@hvb: Der Uwe hat € 9.90 in den Ring geworfen und das wird für Deutschland stimmen.
:mrgreen:
Aufgrund der ans Unverschämte grenzenden Versand-/Import- und neuerdings verlangten Bankspesen kommt der Giant Dragon MET SOFT bei uns auf rund CHF 19.80 (brutto), was dann netto in Euronen etwa 11.80 bedeutet. Immerhin können wir ein in der Serienproduktion nicht vorgesehenes «Schmankerl» anbieten: Wir werden den MET SOFT (wie auch den Giant Long SOFT) mit 0.5 mm Untergummi liefern. Serienmässig sind bislang – warum auch immer – OX, 1.0, 1.6 und 2.0 vorgesehen.
:P
Zur Frage der Eignung in der langen Verteidigung steht ja eigentlich schon etwas geschrieben??? Ich mach's nochmals: JA! FUNZT! Mehr US als beim normalen MET, sogar eine Art offensiven Zurückspielens (Heber) aus der Halbdistanz war möglich. Darin einen Sinn zu sehen, überlasse ich jedem gerne. Dass es aber überhaupt möglich ist, spricht für die Kontrolleigenschaften dieses Drachenprodukts.
:ugly:
Erich, MET-SOFT-Anwender, grüsst.

_________________
Nordmark's Backstage
Tuttle 2018, Kokutaku 007 Honeycomb auf Vorhand
S&T Hellfire OX Rückhand

Jeder hat Recht auf seine Meinung. Oftmals jedoch ist es weise, sie für sich zu behalten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteorite SOFT
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. November 2009, 15:41 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:43
Beiträge: 1591
Variatio hat geschrieben:

Mal sehen, hab' grad ein NSD in Originalgroesse da, dass noch auf eine hinreichend grosse Noppe wartet (und eine schnelle VH). Da waere der MS was! :)


Mir geht es da ähnlich. Habe mittlerweile mein 3. NSD erworben. Diesmal belasse ich es auch in der Bratpfannengröße und nagel da den Met soft sowie eine 2,2èr Palio Tensor drauf. Bin schon gespannt, ob die doch eher klein daher kommenden Chinabeläge auf die Bratpfanne passen.



Uwe

_________________

NSD ; VH: Vega Europe ; RH: Xiying 979 ox




"Mitarbeiterführung ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteorite SOFT
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. November 2009, 15:43 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 20. Mai 2006, 16:42
Beiträge: 375
Spielklasse: Verbandsliga WTTV
TTR-Wert: 1760
Wie siehts denn mit der Kontrolle des Meteroite Soft aus?
Ist er ähnlich schwierig wie der d.tecs zu spielen?

_________________
Holz: Maze
VH: Tenergy 05
RH: Bison ab Minute 13:50 https://youtu.be/L-o2Rk825ps

-------wenn ich gewinne gewinnt jeder------
-Ein Leben ohne Tischtennis ist vorstellbar aber sinnlos-

https://www.youtube.com/watch?v=KQUz2ZM3RpE

Aktuell:
Holz: Invictus MSP
RH: TES 1.2mm
VH: Tenergy 05 2.1mm

Test:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteorite SOFT
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. November 2009, 16:00 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:43
Beiträge: 1591
Der Met soft spielt sich für eine LN sehr kontrolliert. Wie Erich schon geschrieben hat, sind selbst aggressive Bälle möglich. So konnte ich nach etwas Umstellung auf ankommenden US ,gut gegen diese Art von Bällen agieren und diese zum Teil auch mit einem Schuss (mit offener Blatthaltung) beantworten.

Grundsätzlich aber ist der Met soft besser zu kontrollieren, als der D.Tecs. Dies mag auch darin begründet liegen, das der Met soft um einiges langsamer ist, als der D.tecs und somit auch Notschläge noch "irgendwie" auf den Tisch kommen.



Uwe

_________________

NSD ; VH: Vega Europe ; RH: Xiying 979 ox




"Mitarbeiterführung ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteorite SOFT
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. November 2009, 16:12 
Offline
MediaMaster

Registriert: Samstag 11. Februar 2006, 17:18
Beiträge: 2392
billibanni hat geschrieben:
Dies mag auch darin begründet liegen, das der Met soft um einiges langsamer ist, als der D.tecs
Na, da bin ich ja dann gespannt, wie stark ich mit der Kombi OrigNSD+MS gegen den Ball pruegeln muss, um ihn ueber's Netz zu bringen ... :mrgreen:

_________________
Ist nun ein Pimper und ausschliesslich dort unterwegs ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteorite SOFT
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. November 2009, 16:23 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:43
Beiträge: 1591
Du brauchst dir keine Gedanken über ein Muskelaufbauprogramm zu machen. :mrgreen:

Der Met soft spielt sich, wie schon gesagt, langsamer und kontrollierter als ein D.Tecs. Beim D.TecS habe ich auf meinen verkleinerten NSD, bei ankommenden sehr schnellen Bällen, das Gefühl, das irgendwie und unvorhergesehen Katapultspitzen entstehen. Diese führen dazu, das mir einige Bälle hinten raus gingen. Dies ist auch ein Grund dafür, das ich das NSD nun mit D.Tecs , Xiying und Met soft in Originalgröße spielen möchte. Mal sehen was draus wird. Wenn es nicht den gewünschten Erfolg bringt, dann ist die Schreinerei ja nicht weit. :mrgreen:



Uwe

_________________

NSD ; VH: Vega Europe ; RH: Xiying 979 ox




"Mitarbeiterführung ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteorite SOFT
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. November 2009, 16:30 
Offline
MediaMaster

Registriert: Samstag 11. Februar 2006, 17:18
Beiträge: 2392
billibanni hat geschrieben:
bei ankommenden sehr schnellen Bällen, das Gefühl, das irgendwie und unvorhergesehen Katapultspitzen entstehen. Diese führen dazu, das mir einige Bälle hinten raus gingen.
Das ist auch im Prinzip das bei mir verbleibende Problem mit dem DTecs (zumindest ab LL hinten aufwaerts): der Lion Claw hat das in einem kurzen Test schon mal deutlich behoben, war allerdings beim Rest zu ungefaehrlich.

_________________
Ist nun ein Pimper und ausschliesslich dort unterwegs ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteorite SOFT
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. November 2009, 16:43 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:43
Beiträge: 1591
Ja, das ist eben das Problem mit LN, die einen höheren Störfaktor aufweisen. Jede Medaille hat nun mal 2 Seiten. Die Suche nach dem heiligen Gral ist nun mal nicht so einfach. Aber mit Meteorite und nun im weiteren Verlauf mit Meteorite soft (die Giants longs gibt es ja auch noch :mrgreen: ) ist aus meiner Sicht ein guter Kompromiss gefunden worden.

Allerdings, wenn es ausschließlich um den reinen Störfaktor geht, bleibt für mich der D.Tecs das Maß der Dinge. Aber wie gesagt, mit dem Met soft, stehe ich ja erst am Anfang.



Uwe

_________________

NSD ; VH: Vega Europe ; RH: Xiying 979 ox




"Mitarbeiterführung ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet."


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 210 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 21  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de