Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 4. März 2021, 11:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Oktober 2020, 12:43 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 2. August 2013, 15:39
Beiträge: 553
Vielleicht liegt es auch manchmal einfach an der Tagesform und teilweise starken Schwankungen die wir haben, da wir ja alle keine Profis sind.

_________________
Holz: Dr. Neubauer Matador
Vorhand: Nittaku Fastarc G-1 2,0
Rückhand: Spinlord Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Oktober 2020, 16:03 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 21. November 2015, 10:37
Beiträge: 220
Sehe das auch so wie Manuel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2020, 09:20 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 19. November 2005, 16:15
Beiträge: 889
Verein: Topspin B.
Spielklasse: Lk Brbg.
Gestern habe ich mit einem DG auf meinem NSD trainiert, der eine Trainingseinheit hinter sich hatte, also relativ neu war. Die Unterschiede zum alten DG habe ich deutlich gespürt. Mein Spiel war viel sicherer. Eindeutig. Kein Fake und keine Einbildung.

Gruß Pepe

_________________
Holz: NSD verkleinert
VH: Milky Way Apollo I
RH: DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2020, 19:32 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 2. März 2018, 08:41
Beiträge: 233
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1595
Manuel :) hat geschrieben:
Vielleicht liegt es auch manchmal einfach an der Tagesform und teilweise starken Schwankungen die wir haben, da wir ja alle keine Profis sind.


Statt die Fehler zu gestehen und dagen zu arbeiten bzw. trainieren, investiert man gleich ins neue Material .......

Ein Teufelskreis :flame:

_________________
Holz : Sword Subdue
VH : Hexer Duro 2.1
RH : Dawei 388-D2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2020, 20:03 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 09:37
Beiträge: 174
@pepe:Hätte mich auch gewundert, wenn du das nicht bestätigt hättest. Ist wirklich zu offensichtlich. Man muss das natürlich direkt nacheinander auf dem identischen Schläger testen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Oktober 2020, 11:37 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 22. Januar 2012, 14:28
Beiträge: 130
Spielklasse: Kreisklasse
Mein DG läßt auch nach, wird demnächst 1 Jahr alt. Noppenausfall hat er aber nur am und neben dem Rand.

Erneuern werde ich ihn aber noch nicht, denn gestern Abend im Training haben wir erfahren, dass die Halle den ganzen November geschlossen wird. Wer weiß, was dann kommt??? Glaube nicht, dass die Vorrunde beendet werden kann.

_________________
1. Schläger: Donic DEF senso, gerade, VH d.tecs 0,5 rot, RH VariSpin 1,2, schwarz
2. " Donic DEF senso, gerade, VH HF ox schwarz, RH Koku 119 1,0 rot
3. " altes GEWO AR, gerade, VH z. Z. -, rot, RH SL Marder 1,0, schwarz
4. " Donic AR+, anatomisch, BTY 0x, rot, RH SL Marder 1,0, schwarz
5. " altes GEWO AR, gerade, VH Best Anti 2.0, schwarz, RH andro backside 1,3, rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Oktober 2020, 17:55 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 1118
pepe hat geschrieben:
Gestern habe ich mit einem DG auf meinem NSD trainiert, der eine Trainingseinheit hinter sich hatte, also relativ neu war. Die Unterschiede zum alten DG habe ich deutlich gespürt. Mein Spiel war viel sicherer. Eindeutig. Kein Fake und keine Einbildung.

Gruß Pepe



Das ist auch keine Einbildung, da ich es genauso sehe wie du.
Meine Vermutung ist ganz klar, dass es wahrscheinlich an der anfänglichen Klebrigkeit des Belages liegt wenn der DG noch neuer ist. Wenn diese Klebrigkeit den Belag dann verlässt wird der DG eine ganze Ecke schneller und nach meinen bisherigen Erfahrungen auch deutlich unkontrollierter, da braucht es nicht mal angebrochene Noppenhälse für.
Das gleiche gilt mMn nochmals sogar in noch stärkerer Form für den Leviathan.

Meine Frage hier in die Runde:
Gibt es eine Methode diese anfängliche Klebrigkeit länger zu erhalten oder gar wieder herzustellen?

Laut TTDD soll man den DG ja mit normalen TT Reiniger reinigen, was ich bisher bei keiner meiner anderen bisher gespielten LN Beläge praktiziert habe.
Die Reinigung wird wohl jedoch die Klebrigkeit nicht erhalten oder sieht das jemand anders?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Oktober 2020, 23:32 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. April 2015, 20:34
Beiträge: 74
Spielklasse: Landesliga
pepe hat geschrieben:
Gestern habe ich mit einem DG auf meinem NSD trainiert, der eine Trainingseinheit hinter sich hatte, also relativ neu war. Die Unterschiede zum alten DG habe ich deutlich gespürt. Mein Spiel war viel sicherer. Eindeutig. Kein Fake und keine Einbildung.

Gruß Pepe


Pepe und ich haben eine gemeinsame Einheit bei seinem Verein absolviert und dabei haben wir uns auch noch einmal ausgetauscht: Wir empfinden es beide so, dass sich für uns die Spieleigenschaften des Dornenglanz nach ein paar Wochen signifikant verschlechtern. Entscheidend ist der Zusatz "für uns". Ein Vereinskollege von mir, den Pepe auch kennt, spielt ebenfalls den Dornenglanz. Der hat seit einem Jahr den gleichen Lappen auf seinem uralten Gewo Balsa 2.5 (das fast auseinanderfällt) kleben und merkt da gar nix. Der Kollege hat aber auch einen sehr unorthodoxen Spielstil, die Rückhand besteht bei ihm eigentlich ausschließlich aus Abstechen mit der Noppe, ganz egal, wie der Ball kommt. Er spielt dabei mit ganz festem Handgelenk, während das bei mir immer locker ist.

_________________
Holz: Dr. Neubauer Bloodhound
VH: TSP Super Ventus 2.0mm
RH: Dornenglanz OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Freitag 30. Oktober 2020, 16:08 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 19. November 2005, 16:15
Beiträge: 889
Verein: Topspin B.
Spielklasse: Lk Brbg.
pelski hat geschrieben:
Meine Frage hier in die Runde:
Gibt es eine Methode diese anfängliche Klebrigkeit länger zu erhalten oder gar wieder herzustellen?


Ja, gute Frage. Ich glaube auch nicht, dass Reinigen die Lösung ist :roll:
Ich habe meinen 6 Monate alten DG noch einmal untersucht. Noppenbrüche fand ich keine. Und im Vergleich zum neuen sind die Noppen auch nicht weicher.
Also das Verhalten der Noppenhälse sollte identisch sein.
Bleiben nur die Köpfe.

Gruß Pepe

_________________
Holz: NSD verkleinert
VH: Milky Way Apollo I
RH: DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Freitag 30. Oktober 2020, 16:36 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 19. November 2005, 16:15
Beiträge: 889
Verein: Topspin B.
Spielklasse: Lk Brbg.
Jetzt antworte ich mir mal selber :lol:

Die Sache hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe die Beläge nochmal unter der Lupe verglichen.
Die Noppenköpfe unterscheiden sich nicht oder ich kann es nur nicht sehen. Zumindest eine gedachte Klebrigkeit ist wohl nicht vorhanden, jedenfalls nicht nach 4-5 Stunden Spiel.
Und ja, bei dem 6 Monate alten Belag sind Noppen im Zentrum angebrochen. Es fehlen aber keine.
Mhh., ja, aber Placebo kann ich auch nicht bestätigen.
Vielleicht ändern ja die angebrochenen Noppen das Spielverhalten.

_________________
Holz: NSD verkleinert
VH: Milky Way Apollo I
RH: DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Freitag 30. Oktober 2020, 18:48 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 1118
pepe hat geschrieben:
Vielleicht ändern ja die angebrochenen Noppen das Spielverhalten.


Aber mal sowas von...

Ich denke jedoch das die anfängliche Klebrigkeit bei neueren DG Belägen, auch eine große
Rolle besonders beim Grundtempo des Belages spielt.
Zumindest ist diese bei meinen DG Belägen nach 4 bis 5 Stunden noch deutlich vorhanden und hält auch noch etwas länger an.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Freitag 30. Oktober 2020, 20:09 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 18. Januar 2012, 16:08
Beiträge: 184
Verein: TV Dreieichenhain
Spielklasse: VL Herren
TTR-Wert: 1800
Dornenglanz hatte ich früher drauf, leider aufgrund der vielen Noppenbrüche für mich nicht spielbar. Wenn ich mir den Thread so durchlese, scheint sich da leider auch nach 5 Jahren nichts geändert zu haben.

_________________
Tischnahes Störspiel
VH : JOOLA Tango Ultra 2,0
Holz : Nittaku Shake Defence
RH : Tibhar Grass D´Tecs OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 'Dornenglanz' Phasen
BeitragVerfasst: Freitag 30. Oktober 2020, 21:15 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
Beiträge: 533
Spielklasse: WTTV 1. KK
TTR-Wert: 1596
Musst du auf den Dornenglanz III warten, der könnte was für dich sein.
viewtopic.php?t=39882

_________________
Butterfly Keyshot Light - Butterfly Tenergy 64 - Spinlord Blitzschlag ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: harry-harry und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de