Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 16. Januar 2021, 15:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 367 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22 ... 25  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 11. Mai 2019, 17:18 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:37
Beiträge: 352
pelski hat geschrieben:
ABS Ball generiert zwar kein Spin jedoch deutlich höhere Gewinne für die Hersteller und Händler.


hmm, dazu müsste man wissen was der CA Ball und was der ABS Ball in der Herstellung kostet.

Wenn die nur auf Absatzzahlen aus wären, würde der CA Ball sich durchsetzen, da der bedeutend öfter kaputt geht und im VK Preis auch noch ein
paar Cent teurer ist.

Aber ich vermute das denen der Weltverband da auf das Dach steigen würde.
Der Bundesligist um die Ecke hier bei uns hat lt. Aussage des Managers in den Anfangszeiten des CA Balls pro Trainingseinheit ca. 30-40 Bälle geschrottet.
Da hat´s dann irgendwann gewaltig gekracht weil sich auch die anderen Bundesligisten sich beschwerten wegen den gleichen Problemen.
Da wurden die Hersteller dann ganz schnell "gangig" und haben das ABS Material vorangetrieben.

Ich möchte auch betonen das der Hauptteil des Gewinns beim Hersteller bleibt und der Händler eigentlich nur die "arme Sau" ist die einen Bruchteil bekommt und dafür permanent Prügel für die schlechte Qualität der Bälle einstecken musste.
Ich würde den Händler da gerne etwas aus der Verantwortung nehmen.
Für die Händler wäre es bedeutend besser CA Bälle zu verkaufen da der Kunde dann relativ zügig wieder in seinem Laden steht, den Händler wegen der schlechten Haltbarkeit zur Sau macht und dann wieder einen Karton CA Bälle mitnimmt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 11. Mai 2019, 19:14 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1477
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1680 ATH: 1725
TTR-Wert: 1680
Amen

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 11. Mai 2019, 20:59 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 2681
Irgendwelche belastbaren Zahlen zu den Kosten /Gewinnen von CA zu ABS ?
Irgendwelche belastbaren Zahlen zu Aussagen wie "kein Spin " ?

Weiterjammern ! ;-)

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 11. Mai 2019, 22:56 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 14:04
Beiträge: 404
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
Also wir spielen jetzt seit letzter Saison mit dem Flash und naja wir trainieren auch damit. Die Trainingsbälle, auch schon zu Celluzeiten, haben sich für unseren Geschmack immer zu deutlich von den PS Bällen unterschieden, dass wir uns eigene Vorräte angelegt haben um die dann ohne Gejammer auch im Training nutzen zu können.
Und bei dem Flash haben wir das so gehabt das wir Wochen mit 3 Bällen gespielt haben und genauso hatten wir es, dass in einem PS 10 kaputt gegangen sind. Bei cellu war es nunmal so, dass der Ball beim kleinsten Anzeichen eines Risses oder einer Verformung ganz klar als Defekt erkennbar war. Beim riss (egal wie groß) blieb der Ball auf der Platte liegen oder zerbrach beim draufhauen. Verformungen ließen den Ball sichtbar verspringen. Beim CA oder ABS ist das schon schwieriger, mit riss springen die trotzdem ab, allerdings immer scheiße :)
Die fehlende Dimension schnitt, macht den Sport schon ziemlich kaputt. Ich habe einfach keinen Bock auf dieses rumgebolze, das ist kein TT. Aber aufhören werde deswegen trotzdem nicht, zumindest nicht so schnell :) ich hab ja noch Ehrgeiz, aber keinen um auf auf NI umzustellen.

_________________
1. Schläger (Wettkampfkombi)
Holz: Donic Crest AR+
VH: Donic Coppa Jo Gold 2,3mm schwarz
RH: Der Materialspezialist Kamikaze Ox rot

2. Schläger (Wettkampfkombiersatz)
Holz: Stiga Clipper CR WRB
VH: Donic Barracuda Power Sponge 2,0mm schwarz
RH: Metall Death Ox rot

3. Schläger (Notfallersatz)
Holz: Stiga Allround Classic CR WRB
VH: Donic Coppa X1 Gold 1,8mm rot
RH: Tibhar Grass DTECs Ox schwarz (mit Folie)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Mai 2019, 12:18 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 809
@Georg (Rana-Hunter): Ach ne, willst du hier mal wieder nur provozieren? Du behauptest jetzt also, es gibt keinen spürbaren Unterschied beim Spin zwischen CA und ABS? Und warum legst du denn keine belastbaren Zahlen vor, dass bei CA- und bei ABS-Bällen der beim Gegner ankommende Spin angeblich gleich ist?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Mai 2019, 14:11 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 1101
Von meinen bisherigen Erfahrungswerten hat der CA Ball in etwa die gleiche Haltbarkeit wie ein Zelluball.

Ein richtig heftiger Kantentreffer mit dem ABS Ball und der Ball ist ein Ei und dann zumindest für mich auch nicht mehr zu gebrauchen. Dieses "Totschlagargument" der ABS Jünger lass ich da nicht gelten.

Rana-Hunter scheint dann, wenn man von seiner Signatur ausgeht, auch eher jemand aus der Tempobolzer und immer mal "druff" Fraktion zu sein, was ja auch völlig legitim ist.

Es gibt auch einige Materialspieler die mit dem eher spin,- und schnittärmeren Spiel der ABS Murmel deutlich besser klarkommen, wie ein Vereinskollege der mit dicker LN Schwammnoppe auf der VH auf fast alles offensiv draufkloppt was da kommt und auch sonst eher schnittloser unterwegs ist.
Für die meisten GLanti oder Langnoppenspieler die eher von Schnitt und Schnittweiterleitung leben, ist der ABS Ball, egal welche Marke, jedoch eher ein Graus.

Das das Ausgangsmaterial ABS deutlich kostengünstiger als das von CA ist und auch der Herstellungsprozess der Bälle insgesamt einfacher und billiger ist, ist eigentlich ein offenes Geheimnis.
Falls Lego seine Steine aus Cellulose-Acetat und nicht aus ABS herstellen würde wäre Rana-Hunters Piratenschiff jedenfalls deutlich teurer.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Mai 2019, 16:14 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1616
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
@pelski , da muß ich Rana-Hunter schon ein wenig in Schutz nehmen - er hat ein ganz normales Spiel mit 2xNI Konter Block Topspin und er spielt ausgesprochen gut gegen Material - was ihn ja nicht zum Aussätzigen macht, mit dem Spin mag das ja auf die verschiedenen ABS Bälle ankommen. Sagen kann ich persönlich nur FLASH zu PRIME ist ein erheblicher Unterschied zugunsten vom FLASH auch gegenüber dem oft gelobten SANWEI - immer die bescheidene Technik von Spielern mit dem TTR Wert von 1500 - 1750 vorausgesetzt mit denen ich gewöhnlich spiele.

_________________
Im Alter werden alle Glieder steif - bis auf eins - in der Jugend ist es umgekehrt !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Mai 2019, 18:13 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 1101
@ oldtimer-harry

Es ist ja völlig legitim zu sagen, dass man den ABS Ball besser findet als einen CA Ball.
Man braucht mir jedoch nicht weiß machen zu wollen, dass ein ABS Ball die gleichen Schnitt und Spinwerte erreicht wie ein guter CA Ball, denn das ist ziemlicher Mumpitz.

Deine Aussage bestätigt ja auch meinen Standpunkt dazu.

Für mich steht außer Frage das der ABS Ball sich leider auf lange Sicht durchsetzen wird,
da er von allen wichtigen Seiten gepusht wird. Die Gründe warum das so ist habe ich ja schon genannt.

Es haben sich z.B. einige Erfindungen nicht durchgesetzt, weil sie zu gut und billig waren und von der Industrie dann aus wirtschaftlichen Gründen der Gewinnmaximierung torpediert worden sind.
Das ist als Vergleich jetzt zwar ein wenig weit hergeholt, da der CA Ball jetzt im Vergleich zum Zelluball nun auch nicht gerade das Nonplusultra ist, doch das Prinzip ist das gleiche.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Mai 2019, 18:31 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1616
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
Ein Minimum an Angriffstechnik vorausgesetzt und leider ein Maximum an Mut, braucht man bei den ABS Bällen bei gleichzeitiger Vernachlässigung von ankommendem Schnitt (Semi-und Vollprofis mal ausgenommen) um wieder erfolgreich spielen zu können und das ist für defensiv eingestellte Spieler einfach schwerer machbar (im Kopf und in der Ausführung). Weil es das eigene Spielsystem teilweise in Frage stellt.Es ist einfach leichter geworden offensive Bälle zu spielen.

_________________
Im Alter werden alle Glieder steif - bis auf eins - in der Jugend ist es umgekehrt !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Mai 2019, 08:09 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 14:04
Beiträge: 404
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
Jau aktiv und rein in den Ball klappt teilweise echt hervorragend und der Ball macht was man will. Schnitt spielt da fast keine Rolle. Während passives hinhalten oder zaghaftes schlagen ziemlich oft mit "wo will der den hin?" bestraft wird.

_________________
1. Schläger (Wettkampfkombi)
Holz: Donic Crest AR+
VH: Donic Coppa Jo Gold 2,3mm schwarz
RH: Der Materialspezialist Kamikaze Ox rot

2. Schläger (Wettkampfkombiersatz)
Holz: Stiga Clipper CR WRB
VH: Donic Barracuda Power Sponge 2,0mm schwarz
RH: Metall Death Ox rot

3. Schläger (Notfallersatz)
Holz: Stiga Allround Classic CR WRB
VH: Donic Coppa X1 Gold 1,8mm rot
RH: Tibhar Grass DTECs Ox schwarz (mit Folie)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Mai 2019, 08:59 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1912
Verein: TTV Geismar
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1965
Das war generell schon immer so: je weicher ich einen rotierenden Ball getroffen habe, desdo mehr konnte sich die bereits vorhandene Rotation auswirken.
Je fester ich selber in den Ball gegangen bin, desdo eher konnte man dem Ball "seinen Willen aufzwingen".
Der Unterschied ist einfach, dass sich dieser Zusammenhang durch die griffigere Balloberfläche noch weiter intensiviert hat.
Kann man auch wunderbar für sich nutzen: Ein kurzer Aufschlag mit sehr viel US, aber etwas zu hoch, kommt jetzt, wenn der Rückschläger bloß den Schläger im richtigen Winkel hinhält, wie eine Kanonenkugel zum Aufschläger zurück. In dem Ausmaß wäre das früher nicht möglich gewesen.
Dafür ist es auch bei objektiv weniger Rotation im Ball und gleichem Schlägerwinkel schwieriger, einen langen US Ball mit einem Topspin zu beantworten, eben weil man selber mehr Energie benötigt, um vorhanden US in Topspin umzuwandeln.
(zusätzlich kommt natürlich noch das "Stehenbleiben" auf dem Tisch, weil sich Unterschnitt eben schon am Tisch "abarbeitet")

_________________
- BTY Harimoto
- T05 2,1mm
- ABS² 2,5mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juni 2019, 02:48 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 19. März 2018, 10:12
Beiträge: 51
Hallo zusammen,
hat schon wer den neuen Xiom Ball OZA 3-Stern 40+
getestet? (Glattanti, Noppe)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 20. August 2019, 21:59 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2012, 11:51
Beiträge: 577
Kennt jemand den Ball Tibhar 40+ SYNTT NG und kann den mit dem Sanwei ABS Pro oder Donic 40 P+ vergleichen?

_________________
MSP Blockbuster / Tenergy 64 / Bomb Talent OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 20. August 2019, 22:44 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 2619
Der Tibhar ist für mich ein gaaaaanz schlechter Ball, ich glaube, wir haben den mal bei einem Pokalspiel gehabt und habe so gut wie keinen Punkt mit dem Ball aktiv machen können, der war sowas von schnittlos - und mein Mannschaftskollege meinte das auch (Noppen/D-Tecs) - nur unser schlechtester Spieler hat dort die Gegner (TTR +150 mehr) komischerweise abgeschossen, weil der einfach nur blind draufgekloppt hat und jeder Ball kam (weil kaum Spin drin war). Also für mich kein Vergleich zum Sanwei oder Donic 40P+ (blau). Den Sanwei fand ich sehr gut, aber unser Spielball ist der Donic 40P+ und mit ihm sehr zufrieden. Am Montag erst wieder mit einem alten Andro 3S beim Gastverein trainiert, der ist sowas von hart im Gegensatz zum Donic und hat weniger Spaß gemacht, damit zu spielen.

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 20. August 2019, 23:07 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 1078
Kann ich so nicht bestätigen, find den gar nicht schlecht, wobei ich den Tibhar nur in Orange kenne. Kein (großer) Unterschied zum, ansonsten von uns als Heimspielball genutzten, Andro 3s. Extrem schnittarm find ich jetzt beide nicht. Klar, ABS und dennoch gelingt es mir mit beiden einiges an US in die Schupfbälle und Aufschläge zu bekommen und auch, wenn ich gewiss kein Spinkünstler bin, blockt auch einer mit 200 Punkte mehr als ich, mal nen Topspin von mir übern Tisch.

_________________
Cogitos Sägemeister - Palio The Way medium 2,1-DG ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 367 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22 ... 25  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de