Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 13. Juli 2020, 02:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 472 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37 ... 48  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Corvid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Mai 2020, 10:18 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:02
Beiträge: 98
""Punkt 1: Für die überwiegende Mehrzahl aller Menschen, besteht kein signifikant erhöhtes Risiko, an dieser Erkrankung zu versterben. "

Ok. Wenn ich alle Youngster mit rein nehme. Wenn ich mir die Zahlen aus Italien anschaue, sehe ich dort eine 10% Todeschance für 60-69 Jährige. Eine 25% Todeschance für 70-79 Jährige. Da sind die Chancen beim Russisch Roulette mit einer Kugel in der Trommel besser.
https://www.statista.com/statistics/110 ... oup-italy/


"Punkt 2: Der Schutz der Risikogruppen, verhindert Bettenknappheiten auf Intensivstationen."
Absolut richtig. Reduziert die Ausbreitung und damit die Wahrscheinlichkeit das sich die Risikogruppe ansteckt. Da rund 30% der deutschen Bevölkerung zur Risikogruppe gehören, wie sollen die geschützt werden? Vielleicht genau durch die Maßnahmen die wir in den letzten 2 Monaten getroffen haben? Dann mal an Dank an die "Offiziellen", auch im Namen meiner Eltern.

"Punkt 3: Eine breite Isolation verhindert eine breite Immunisierung."
Ist eine Feststellung. Aber willst Du dich freiwillig sich anstecken? Ich persönlich möchte jetzt keine natürliche Immunisierung, ich bekomme es lieber gar nicht und hofffe auf Impfstoff der wenn dann lieber in 6-9 Monaten. Dann gibt es immer validere Studien die zeigen, welche Arzneimittel den Verlauf mildern und bleibende Komplikationen.

"Punkt 4: Es sterben aktuell Menschen aufgrund fehlender medizinischer Versorgung in anderen Bereichen. Auch in der Notfallmedizin ganz akut das Problem. Herzinfarkte, Schlaganfälle, verzögerte Behandlung.
Ich dachte die Krankenhäuser sind leer und warten auf Kundschaft.

Das Interessante ist, dass wir aus deinem zitierten Text, immer ganz unterschiedliche Schlussfolgerungen ziehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Corvid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Mai 2020, 12:53 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1562
Novalis hat geschrieben:

Du zitierst einen Artikel, indem jemand anderes ZITIERT wird...dann schreib das bitte auch so...so hat es den Anschein, als wenn der Artikel die Meinung teilen würden.

Und gelinde gesagt, ist das Blödsinn - ich kenne persönlich selber jemand im Krankenhaus (Großstadt) und er bestätigte mir, dass KEIN Notfall o.ä. niedrig priorisiert wird, das gleiche gilt für Krebserkrankungen usw. - nur Operationen, die nicht unbedingt zeitlich gemacht werden müssen, werden verschoben. Es wird so dargestellt, als wenn wir die Krankenhäuser nur noch für Covid Patienten frei halten und alle anderen nach hause geschickt werden. Sogar "einfache" Lungenentzündungen (ohne Covid) werden nach wie vor stationär behandelt.

_________________
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference Prototyp 2020 VH: XIOM Vega X 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Corvid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Mai 2020, 07:09 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:02
Beiträge: 98
https://m.tagesspiegel.de/berlin/genese ... 32168.html

Vielleicht mal ganz interessant, wenn man die Gefährlichkeit von covid19 nur an Hand der Sterblichkeit bemisst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Corvid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Mai 2020, 11:19 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 626
Zitat:
Was ist der aktuelle Stand der Dinge?

Bislang sind insgesamt 326 Fälle in Braunschweig nachgewiesen worden. Davon sind 27 Personen derzeit erkrankt. 284 Personen davon sind bereits genesen. Bisher hat es in Braunschweig 15 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Corona-Virus gegeben. Die Verstorbenen waren zwischen 62 und 96 Jahren alt.

In den Braunschweiger Krankenhäusern werden derzeit 12 Personen in Zusammenhang mit Corona behandelt. Diese Zahl lässt sich jedoch nicht direkt zur Zahl der in Braunschweig nachgewiesenen Fälle in Beziehung setzen, da in den Krankenhäusern auch Patienten aus der Region behandelt werden.

Die Entwicklung der Zahlen ist in einer grafischen Darstellung weiter unten zu finden.

(Stand: 20. Mai; keine Veränderungen zum Vortag, außer eine Person mehr im Krankenhaus als gestern. Nächste Aktualisierung am 22.Mai.)


Quelle: Stadt Braunschweig

http://www.braunschweig.de/aktuell/frag ... en-faq.php

Zitat:
Die Entwicklung der Braunschweiger Infektions-, Genesungs- und Todesfälle in Zusammenhang mit dem Corona-Virus seit Anfang März kann hier eingesehen werden. Dargestellt werden die Gesamtentwicklung seit Anfang März sowie - aus Gründen der Übersichtlichkeit - die Entwicklung einzelner, bereits abgeschlossener, Monate.


So unterschiedlich kann sich die Entwicklung zu anderen Städten darstellen.

_________________
„Der Aufbau von Feindbildern ist die wirksamste Methode zur Manipulation der Massen" !!

Test

Holz Soulspin Roots 7 - VH Victas VO > 101 2,0 mm- RH SpinLord Leviathan ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Corvid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Mai 2020, 13:08 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3258
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
"Weltärztepräsident fordert Impfpflicht"
"Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hat eine allgemeine Impfpflicht zum Schutz gegen das Coronavirus gefordert. Wenn künftig ein Serum gegen das Virus zur Verfügung stehe und sich manche Bürger dann der Impfung verweigerten, stellten sie ein hohes Risiko für ihre Mitbürger dar, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden könnten, warnte Montgomery in den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Wir müssen deshalb möglichst viele Menschen impfen", sagte der Präsident des Weltärztebundes. "
https://www.n-tv.de/panorama/Weltaerzte ... 93158.html

Niemand hat vor eine Mauer zu bauen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Corvid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Mai 2020, 13:18 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3258
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
"Inwieweit geben Kinder das Coronavirus an Erwachsene weiter? Und wie oft infizieren sich Kinder und Jugendliche überhaupt mit Covid-19? "
"Eine Studie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf mit rund 6000 Teilnehmern soll diese Fragen beantworten. Dabei hätte schon viel früher eine Studie mit Kindern in Hamburg auf den Weg gebracht werden sollen. Doch die wurde aus rätselhaften Gründen gestoppt."
"Das legt ein Bericht der „Zeit“ nahe. Denn bereits im April sollten an zwei Wochenenden 10.000 Hamburger Kinder getestet werden. Doch die wurde „aus politischen Gründen“ gestoppt, wie Direktorin Muntau es bei der Vorstellung der neuen Studie sagte."
https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 12580.html

Die Corona-Verschwörungspraktiker im vollen Einsatz.
Forschung und Wissenserweiterung sind unerwünscht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Corvid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Mai 2020, 13:21 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:02
Beiträge: 98
Ich nehme mal an, Du bist nicht in Ostdeutschland aufgewachsen. Der Verweis auf den Mauerbau hinkt auf vielen Ebenen.
Oder wollte Walter Ulbricht die DDR vor Westdeutschen Krankheiten schützen?

2 Seiten zurück habe ich erklärt dass es nicht genug Grippeimpfstoff gibt. Das gilt erst Recht für einen möglichen Sars-Cov 2 Impfstoff.
Leider gibt nicht genug Produktionskapazitäten für zusätzliche 7 Mrd Impfdosen im nächsten Jahr. Das sollte eigentlich auch Montgomery wissen.
Ein Impfstoff muss in langen Prozessen produziert werden. Deswegen, keine Panik.
Du hat noch länger die Chance Covid 19 auf natürlichem Wege zu durchlaufen.

Gerade wenn sich das Virus nochmal ändern sollte.
https://www.bloomberg.com/news/articles ... ium-europe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Corvid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Mai 2020, 14:29 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1562
jetzt mach dem armen Novalis keine Angst...der weiß gar nicht, ob er nun Panik vor Corona, Panik vor der Zwangsimpfung, Panik vor dem Verfall der Demokratrie oder Panik vor Merkel haben soll (die wie der Teufel sinnbildlich für alles Böse in Deutschland steht)... die Qual der Wahl! :wink:

_________________
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference Prototyp 2020 VH: XIOM Vega X 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Corvid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Mai 2020, 16:05 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3258
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
"Lockdown ist verfassungswidrig": Anwältin klagt gleich in mehreren Bundesländern
"Jessica Hamed ist Fachanwältin für Strafrecht und studierte Rechtswissenschaft in Mainz und Buenos Aires (Argentinien). Als Strafrechtlerin ist sie ständig mit Fragen des Verfassungsrechts befasst und hat in diesem Zusammenhang jüngst zwei Verfassungsbeschwerden beim Bundesverfassungsgericht gewonnen. Zudem ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz beschäftigt."

"Bereits früh hat sich zudem abgezeichnet, dass die Lockdown-Folgen, wie beispielsweise Gewalt gegen Kinder und Frauen, Gesundheitsgefahren durch verschobene medizinische Behandlungen oder dem Nichtaufsuchen ärztlichen Rats aus Angst, sich zu infizieren, psychische Folgen der Isolierung bis hin zu Suiziden und Verlust der wirtschaftlichen Existenz gravierend sind und es deutet vieles darauf hin, dass die „Kollateralschäden“ den Virus-Schäden überwiegen. Am Anfang mag eine „Überreaktion“ seitens der Regierungen nachvollziehbar sein, aber der Verordnungsgeber hätte sich frühzeitig um wissenschaftliche Evidenz bemühen müssen; z.B. indem von Anfang Empfehlungen für eine Obduktion auszusprechen gewesen wären."
https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 12673.html

Sie hat bestimmt noch ein paar Termine frei.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Corvid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Mai 2020, 16:15 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3258
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
"„Sars-CoV-2 ist ein ‚Multiorganvirus‘, das zahlreiche Organe betrifft“, kommentiert Studienleiter Tobias B. Huber, Facharzt für Innere Medizin und Nephrologie und Direktor der III. Medizinischen Klinik und Poliklinik am UKE die Ergebnisse der Autopsien. Darin sehen die Mediziner einen möglichen Erklärungsansatz für das mitunter breite Symptomspektrum, das sich bei Covid-19-Infektionen zeigt."
https://www.focus.de/gesundheit/news/he ... 10072.html

Noch ein bischen Panik verbreiten. Das ist üblich bei Viren.

"Der Krankheitserreger stammt aus Fernost, er zeigt alle Symptome einer typischen europäischen Sommergrippe – mit einem wichtigen Unterschied: Das Virus greift die Organe an. Prominent wurde der Erreger in Deutschland durch Ralph Hasenhüttl, heute Fußballtrainer beim RB Leipzig, vor sechs Jahren infizierte er sich."
"Unter den Infekten, die man sich in Deutschland einfangen kann, gilt das Hantavirus als seltenes Pech, eine Randerscheinung."
"Rötelmäuse, Feldmäuse, Erdmäuse, Wühlmäuse sind gegen den Erreger immun. Aber sie können den Erreger in sich tragen."
https://www.welt.de/print/die_welt/wiss ... Viren.html

Kleiner Tipp: Greifvögel schützen, Windräder abbauen, dann haben die Nager einen natürlichen Feind.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 472 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37 ... 48  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de