Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 24. Oktober 2017, 01:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Juli 2011, 08:56 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Beiträge: 2247
Verein: Kesswil (CH)
Phily hat geschrieben:
Kennt jemand Trainingsmethoden mit denen ich effektiv auf das Ziel "moderne Abwehr" hinaus arbeiten kann?

Achso mein derzeitiges Material
Yinhe Bogen
VH: Palio Biotec Spin (wird aber wohl nen Hexer für mehr Power aus der Halbdistanz werden)
RH: Palio CK531a OX ( Welche griffige Noppe sollte ich hier nutzen, um auch mal am Tisch Störattacken ausführen zu können? Dtecs? Feint? Keine Ahnung :P)

Gruß
Phily


Es gibt eigentlich viele gute Beiträge hier im Forum zum Thema "Moderne Abwehr". Palio CK531a ist doch ok für die moderne Abwehr. Das Material kannst du doch so mal lassen und mehr in Spielsystem reinwachsen. Überlege dir einfach den nächsten Schritt zu einem Thema wo du anstehst. Wenn es die abgelegten Bälle sind gibt es verschiedene Lösungen: Mit der Noppe zurück schupfen, drehen und mit NI schupfen, mit der VH angreifen oder drehen und mit der RH angreifen. Was für dich passt, musst du selber herausfinden...

_________________
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Juli 2011, 09:16 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 11. Juni 2006, 18:05
Beiträge: 188
Spielklasse: Kreisliga -> 1.PK
TTR-Wert: 1499
Phily hat geschrieben:
Ist jemand von euch in der Lage die Bedingungen zu erwähnen bzw. aufzuzeigen, die von Nöten sind damit man sich umorientieren kann?

Also ich spiele momentan eher tischnahes Störspiel mit meiner Noppe aber irgendwie sind diese halb durchgezogenen Schläge nichts für mich. Mir fehlt einfach entweder die Möglichkeit anzugreifen oder die Möglichkeit meinen Gegner vor starke Probleme zu stellen.

Ich finde das System des modernen Verteidigers einfach am intressantesten und würde mich jetzt gerne umorientieren, weil ich schon immer viel Spaß an der Abwehr hatte auch wenn ich diese im Punktspiel so gut wie nie benutzt habe!

Wie genau sollte ich anfangen mein Spielsystem derartig umzustellen? Das reinhacken von hinten ist schon in Ordnung, nur habe ich Probleme bei kurz abgelegten Bällen.

Kennt jemand Trainingsmethoden mit denen ich effektiv auf das Ziel "moderne Abwehr" hinaus arbeiten kann?

Achso mein derzeitiges Material
Yinhe Bogen
VH: Palio Biotec Spin (wird aber wohl nen Hexer für mehr Power aus der Halbdistanz werden)
RH: Palio CK531a OX ( Welche griffige Noppe sollte ich hier nutzen, um auch mal am Tisch Störattacken ausführen zu können? Dtecs? Feint? Keine Ahnung :P)

Gruß
Phily

Hi Philiy,

dann lade ich dich zum Thread "Auf den Spuren Weixing's– der steinige Weg zum Abwehrspieler" ein.

Je mehr da Ihre Erfahrungen posten, desto erfolgreicher werden wir am Ende sein ;) . Das hatte ich nicht als mein persönlichen Thread geplant, sondern vielmehr als Datenansammlung bezgl. Material, Training und Taktik Tips und seit neuestem kommt sogar die Ernährung hinzu ;)

gruß, muhsin

_________________
Visitenkarte:
Butterfly Primorac Classic OFF-
XIOM Vega Pro 2.0 (VH)
TIBHAR Grass D.TecS 1.2 (RH)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Juli 2011, 14:13 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. November 2006, 08:07
Beiträge: 629
Verein: TTC Oberneufnach (ab 01.01.2017)
Spielklasse: 3 Bezirksliga
Hallo Martin

Absolut unglaublich: Deine Spielertypbeschreibung beim modernen Allroundspieler trifft mich wie die Faust aufs Auge (auch vom psychologischen Ansatz her !!!). Ich hoffe dass ich mittlerweile im unteren Abschnitt deiner Beschreibung angekommen und auf dem Weg zur goldenen Mitte bin; immerhin spiele ich mein Material nun schon über eine gesamte Saison :D

Auch mein Spielsystem ist damit treffend beschrieben, wobei ich schon noch die Tendenz zu mehr "tischnah" habe. Das "Drehen" fabriziere ich mittlerweile beim Aufschlag recht erfolgreich und beim Systemtraining klappts auch manchmal im offenen Ballwechsel mit dem NI-Angriff auf der RH-Seite. Bis ich das allerdings soweit verinnerlicht habe, dass ich es im Punktspiel erfolgreich anwenden kann, wirds noch ein weilchen dauern, da mangelt es mir an Trainingsmöglichkeiten.

Viele Grüße und Hochachtung vor deiner sehr treffenden Typisierung :ok:

Harald

_________________
Belag Holz Kraut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Juli 2011, 14:35 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Beiträge: 2247
Verein: Kesswil (CH)
arrigo hat geschrieben:
Hallo Martin

Absolut unglaublich: Deine Spielertypbeschreibung beim modernen Allroundspieler trifft mich wie die Faust aufs Auge (auch vom psychologischen Ansatz her !!!). Ich hoffe dass ich mittlerweile im unteren Abschnitt deiner Beschreibung angekommen und auf dem Weg zur goldenen Mitte bin; immerhin spiele ich mein Material nun schon über eine gesamte Saison :D

Auch mein Spielsystem ist damit treffend beschrieben, wobei ich schon noch die Tendenz zu mehr "tischnah" habe. Das "Drehen" fabriziere ich mittlerweile beim Aufschlag recht erfolgreich und beim Systemtraining klappts auch manchmal im offenen Ballwechsel mit dem NI-Angriff auf der RH-Seite. Bis ich das allerdings soweit verinnerlicht habe, dass ich es im Punktspiel erfolgreich anwenden kann, wirds noch ein weilchen dauern, da mangelt es mir an Trainingsmöglichkeiten.

Viele Grüße und Hochachtung vor deiner sehr treffenden Typisierung :ok:

Harald


Hi Harald

Vielen Dank für deine Bestätigung :D Persönlich ist mir der psychologische Ansatz sehr wichtig. Hab früher oft tischnahe gespielt mit der Noppe und andererseits bin ich schon rein vom Typ her kein tischnaher Angreifer. Das Allroundsystem ist so quasi mein Erklärung, weil auch schon immer mit der RH angreifen wollte. Ich mache diesen Schritt mit dem Drehen auch diese Saison und freue mich tierisch auf alle, die mir Lullibälle in die RH spielen, weil sie denken, dass da mit der Noppe eh nix Gefährliches geht :mrgreen: - Ich muss RH-TS und Drehen trainieren ohne Ende. Erstes Ziel ist, jegliche Schupfbälle in die RH mit gedrehtem Schläger anzugreifen und dann erst mal sofort wieder zu drehen. Ob ich mich irgendwann auf RH-Duelle mit NI einlassen kann, weiss ich noch nicht. Cool wär's auf jeden Fall :D

_________________
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juli 2011, 13:46 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 10:39
Beiträge: 536
Spielklasse: Bezirksoberliga
Ich finde mich relativ gut beschrieben wieder als "Der tischnahe Angreifer mit Material"

Wobei bei der Typenbeschreibung der Hinweis auf die oft extreme Intelligenz fehlt :lol:

Weiterhin fehlt bei der Spielbeschreibung der Hinweis, daß auch mit der Noppe NI-artig angegriffen wird.

Aber in Summe echt zutreffend!

_________________
Hz: Spinlord Ultra Carbon DEF (davor Stiga Cl. All Carb, Andro Kin. Sup. Carb OFF, Spinlord Defender, Andro Kin. CF OFF + Carbon, BTY Boll ALC, Joola Chen Def)
VH: Spinlord Irbis 2,1 rot (davor Donic Acuda S1, S2, S3 und S1 turbo in 2,0, Tibhar Aurus 2,1, Donic Desto F2 2,0)
RH: Spinlord Blitzschlag ox (Testritis: Hellfire ox, Mo Wang II 0,6, Neptune 1,0, Dawei Saviga V 1,0, Bomb Talent ox, Giant Dragon Giant Long Soft 1,2, Tibhar Grass D´Tecs (1,2), davor lange Tibhar Grass OFF (1,0 + 1,5))
TTR: ~1800


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juli 2011, 14:25 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Beiträge: 2247
Verein: Kesswil (CH)
Mathduck hat geschrieben:
Ich finde mich relativ gut beschrieben wieder als "Der tischnahe Angreifer mit Material"

Wobei bei der Typenbeschreibung der Hinweis auf die oft extreme Intelligenz fehlt :lol:

Weiterhin fehlt bei der Spielbeschreibung der Hinweis, daß auch mit der Noppe NI-artig angegriffen wird.

Aber in Summe echt zutreffend!


Vielen Dank für die Bestätigung und den Hinweis auf den LN - bzw. MLN-Angriff. Hab das nachgetragen :D

_________________
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Juli 2011, 14:05 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 1997
Verein: TTV Hx, TTC W-D
Spielklasse: BK,BL
Ich bin klassischer Verteidiger (auch, wenn ich das nicht immer wahrhaben wollte).
Das Spielsystem ist sehr gut beschrieben.
Allerdings ist für die erfolgreiche Durchführung zusätzlich ein Schuss aus der Abwehr heraus nötig.
Immer dann, wenn der Abwehrer an den Tisch geholt wird, sollte er auch in der Lage sein zu schießen.
Auch gelgentliche Schüsse aus der Abwehr heraus sind förderlich.
Diese Schüsse wichtig weil:

-sie zeigen dem Gegner "hallo ich ich kanns, aber mache es selten"
-"beim Zeitspiel wirst du sehen wie ich dich abschiesse"
-der Gegner muss mit der zusätzlichen Möglichkeit jederzeit rechnen und kann sich nicht beliebig falsch stellen
- ein Turm kann verwertet werden
-stört Aufbau und Spielfluss und verunsichert
- sind oft spielentscheidend, wenn zwei Abwehrer aufeinander treffen

Ich denke ein bis zwei Schüsse pro Satz von denen einer ankommt sollten es schon sein.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Juli 2011, 16:36 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Beiträge: 2247
Verein: Kesswil (CH)
Novalis hat geschrieben:
Ich bin klassischer Verteidiger (auch, wenn ich das nicht immer wahrhaben wollte).
Das Spielsystem ist sehr gut beschrieben.
Allerdings ist für die erfolgreiche Durchführung zusätzlich ein Schuss aus der Abwehr heraus nötig.
Immer dann, wenn der Abwehrer an den Tisch geholt wird, sollte er auch in der Lage sein zu schießen.
Auch gelgentliche Schüsse aus der Abwehr heraus sind förderlich.
Diese Schüsse wichtig weil:

-sie zeigen dem Gegner "hallo ich ich kanns, aber mache es selten"
-"beim Zeitspiel wirst du sehen wie ich dich abschiesse"
-der Gegner muss mit der zusätzlichen Möglichkeit jederzeit rechnen und kann sich nicht beliebig falsch stellen
- ein Turm kann verwertet werden
-stört Aufbau und Spielfluss und verunsichert
- sind oft spielentscheidend, wenn zwei Abwehrer aufeinander treffen

Ich denke ein bis zwei Schüsse pro Satz von denen einer ankommt sollten es schon sein.


Danke Novalis, hab den Spielsystemteil beim klassischen Abwehrer ergänzt :D

_________________
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Juli 2011, 19:02 
Offline
Noppen-Test Admin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 10:35
Beiträge: 916
Verein: TSG Eddersheim
Spielklasse: Bezirksliga
hm ... Martin, ich muss dich enttäuschen, bei mir stimmt's nicht. Ich würde mich definitiv als "tischnahen Angreifer mit Material" einstufen. Einige Dinge stimmen ja überein aber andere wiederum nicht.

Warum z.B. sollte ein Spieler mit solch einer Klassifizierung ein effizientes Block- und Konterspiel haben? Ich hasse das Kontern und ziehe viel lieber über dem Tisch an. Auch spiele ich kein hartes und schnelles Holz, auch wenn ich es nach dem Posting brauchen würde :wink:

Zitat:
Gegen Rotationsspieler aus der Halbdistanz und Abwehrspieler mit variablem Schnitt tut er sich äussert schwer.

Es gibt nichts schöneres als Rotationsspieler aus der Halbdistanz ... lass sie von "hinten" ziehen und dann wird kurz geblockt. Davon lebt man doch als Tisch nah agierender Materialspieler.

Fazit: ich finde mich nicht wieder - zumindest nicht in den Spiel- und Spielertyp-Beschreibungen. Naja .. Materialspieler lassen sich sowieso schwer klassifizieren :flame:

lg
Jörn

_________________
a) Holz: Signum (Neuentwicklung) - VH: Tibhar Aurus Sound
b) Holz: Wallenwein Omega - VH: XIOM Vega Europe ...

RH: 'ne Noppe


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Juli 2011, 20:17 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 17. April 2011, 10:04
Beiträge: 501
Wahr gesprochen, Rotationsspieler aus der Halbdistanz und mit leichten Abstrichen auch Abwehrspieler sind auch meine Lieblingsgegner.

_________________
Piet Eigenbau / VH Tibhar Evolution MX-P / RH Joola Timeless
Spielsystem: VH Tischnaher Angreifer, RH Spinparasit


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de